Produktion Fernsehfilm und -serie

Einreichfristen & Sitzung Vergabeausschuss

Einreichfristen

25. Oktober - 8. November 2021

3. bis 17. Januar 2022
7. bis 21. März 2022
16. bis 30. Mai 2022
29. August bis 12. September 2022
24. Oktober bis 7. November 2022

Sitzung Vergabeausschuss

8. Dezember 2021

23. Februar 2022 
27. April 2022
6. Juli 2022 
12. Oktober 2022
7. Dezember 2022

Produktion Fernsehfilm und -serie

Der FFF fördert die Herstellung von Filmen und Serien für das Fernsehen. Die Herstellung von Fernsehfilmen kann mit bis zu 30% der zuwendungsfähigen Kosten gefördert werden. Der Höchstbetrag für Einzelvorhaben liegt bei 600.000 Euro. Die Herstellung von Fernsehserien (mindestens sechs fortlaufende Episoden) kann mit bis zu 30 % der Herstellungskosten gefördert werden. Der Höchstbetrag liegt bei 1 Million Euro. Die Förderung wird als bedingt rückzahlbaren, verzinsliches Darlehen vergeben. Die Herstellung von Fernsehserien kann nur gefördert werden, wenn an der Finanzierung ein Fernsehveranstalter als Koproduzent beteiligt und eine lineare Auswertung vorgesehen ist. Antragsberechtigt sind Produzenten mit Sitz, Niederlassung oder Betriebsstätte in Deutschland.

Bayerneffekt

Mindestens 150% der beantragten Fördersumme soll in Bayern ausgegeben werden. Der vom Produzenten im Antrag angegebene Bayerneffekt und die angegebenen Drehtage müssen mindestens erreicht werden und werden im Fall einer Förderempfehlung Bestandteil des Darlehensvertrags.

Antragstellung

Dem Förderantrag ist ein unterzeichneter Vertrag (oder Eckdatenpapier bzw. Dealmemo) mit einem Fernsehveranstalter über die Ausstrahlung des Filmes oder der Serie beizufügen, aus dem sich die Höhe der finanziellen Senderbeteiligung und die Aufteilung der Verwertungsrechte, insbesondere Lizenzzeit und das Lizenzgebiet für den Sender, ergeben. Weiterhin erforderlich ist die Vorlage des Drehbuchs (bzw. der Drehbücher), einer Kalkulation, eines Finanzierungsplans, eines Nachweises zum Erwerb der Verfilmungsrechte sowie einer Stab- und Besetzungsliste. Dem Antrag ist ein Rückflussplan beizufügen, aus dem die zu erwartenden Erlöse aus der nationalen und internationalen Verwertung ersichtlich sind.

Anträge auf Produktionsförderung von Fernsehfilmen und -serien können zu allen fünf FFF-Vergabesitzungen eines Jahres nur über das Online-Antragsportal eingereicht werden. Vor der Antragstellung ist mit dem zuständigen Förderreferenten telefonisch oder persönlich Kontakt aufzunehmen. Die ausführlichen Informationen zur Einreichung finden Sie im Merkblatt Fernsehförderung.

Abwicklung bei Förderempfehlung

Alle Dokumente für die weitere Förderabwicklung im Fall einer Förderempfehlung (z.B. Verträge, Erlösabrechnungen) sind ebenfalls nur über das Online-Antragsportal einzureichen.

Anträge

Für die Antragstellung nutzen Sie bitte das Online-Antragsportal


Zum Antragsportal

Ihre Ansprechpartnerin für den Förderbereich Fernsehfilm und -serie

Adina Mungenast

Förderreferentin Produktion Fernsehfilm und -serie, Produktion Internationale Serie, Projektentwicklung Fernsehfilm und Serie, Stoffentwicklung Serie, Deutsch-Französischer Förderfonds
089 - 544 602 - 21