Aktuelles

Im Kino: „Immenhof- Das grosse Versprechen“ & "Mia and Me- Das Geheimnis von Centopia"

Am 26. Mai startet Immenhof- Das grosse Versprechen im Verleih von Leonine Studios und Mia and Me - Das Geheimnis von Centopia im Verleih von Constantin Film in den Kinos.

Immenhof- Das grosse Versprechen

Turbulente Zeiten auf dem Immenhof! Während Charly die Kunstakademie besucht, kümmern sich Lou und Emmie um den Hof. Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer Cousine Josy, einer flippigen Großstadtpflanze, die keinerlei Ahnung von Pferden hat. Schlimmer noch: Josy kann ein Pferd nicht von einem Zebra unterscheiden. Die erste Herausforderung stellt sich, als Mallinckroth seinen Champion Cagliostro, der von Unbekannten vergiftet wurde, auf dem Immenhof verstecken möchte. Josy ist fassungslos. Auf welchem Gangster Hotspot ist sie da nur gelandet? Entgegen Josys Einwilligung und unter strengster Geheimhaltung wird der sonst so besinnliche Immenhof zum Hochsicherheitstrakt umgebaut. Doch Lou und Josy sind nicht die Einzigen, die ein Geheimnis hüten. Auch Emmie und ihre Freundin Susi stehen unter Druck, nachdem sie ihrer Nachbarin, die ebenfalls einem Giftanschlag zum Opfer gefallen ist, versprochen haben, sich um deren 22 Isländerpferde zu kümmern. Doch wie schmuggelt man heimlich 22 Isis auf einen Hof, der zwischenzeitlich mit zahlreichen Hightech-Überwachungskameras und Alarmanlagen ausgestattet ist. Lou, die von all dem nichts ahnt, wird mit einem neuen Problem konfrontiert. Nachdem sie eine Stiefelspitze vor Cagliostros Box gefunden hat, ist ihr klar, dass der Hengst auf dem Immenhof auch nicht mehr sicher ist. Um Cagliostro vor einem erneuten Giftanschlag, vor allem aber vor dem Ehrgeiz seines Besitzers Mallinckroth zu schützen, der seinen Hengst trotz Vergiftung für das letzte Derby des Triples antreten lassen will, bleibt Lou nichts anderes übrig, als die Flucht zu ergreifen. Mit dem Versprechen, dass ihr Schützling nie wieder ein Rennen laufen muss, begeben sich Lou und Cagliostro auf eine Reise voller Abenteuer und Überraschungen. Doch wo versteckt man ein 18 Millionen Euro Pferd? Und welche Rolle spielt am Ende ihr Freund aus Kindheitstagen - der gutaussehende Cal?

Das Drehbuch wurde von Sharon von Wietersheim verfasst, die auch für den Film die Regie führte, Simon Veroneg ist wiederum für die Kamera verantwortlich. In den Hauptrollen zeigen sich Leia Holtwick als die Pferdeflüsterin Lou Jansen, Max Befort als Cal, Lous Kindheitsfreund und Ella Päffgen als Emmie Jansen, die Schwester von Lou. Des Weiteren sind Caro Cult, Heiner Lauterbach, Max von Thun, Valerie Huber, Laura Berlin, Moritz Bäckerling, Rafael Gareisen Teil des Cast.

Immenhof- Das grosse Versprechen ist eine Produktion von Rich and Famous Film GmbH in Koproduktion mit LEONINE Studios. Der Film wurde gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), nordmedia, Saarland-Medien, der Filmförderanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmförderfonds.

 

Mia and Me - Das Geheimnis von Centopia

Als Mia mit ihrem Großvater in das alte Familiensommerhaus zurückkehrt, leuchtet plötzlich der Stein in ihrem magischen Armreif auf – ein Hilferuf aus Centopia! Durch ein funkelndes Portal wird sie in die phantastische Einhornwelt von Centopia hineingezogen. Dort lernt sie das Einhorn Stormy (RICK KAVANIAN) und Iko (MIKE SINGER), einen Elfen von der Lotusinsel, kennen, der dringend ihre Hilfe braucht. Toxor (GEDEON BURKHARD), ein monströser, krötenhafter Bösewicht, will die Insel mit dunkler Magie erobern. Mia und ihre Freunde müssen sich zusammenschließen und drei antike, magische Kraftsteine vereinen, um Toxor zu besiegen. Ihre Suche nach den Steinen wird zu einem lustigen und aufregenden Roadtrip, sie fliegen über tückische Meere, erklimmen Berge auf mysteriösen, schwimmenden Atollen und flitzen auf Regenbogenautobahnen dahin. Als sie schließlich auf der Lotusinsel ankommen, begreift Mia, dass die Steine zu vereinen für sie bedeutet, vielleicht nie mehr nach Hause zurückkehren zu können. Sie muss eine schwierige Entscheidung zwischen ihrem Leben in der menschlichen Welt und dem Schicksal Centopias treffen. Dabei lernt sie, was es wirklich bedeutet, eine Heldin zu sein. Denn wahre Stärke liegt nicht in der Macht, einen Feind zu besiegen, sondern im Mut, diesen Feind in der Not als Freund zu behandeln. Mia erkennt, dass die Dunkelheit niemals siegen wird, solange es Freundschaft und Hoffnung gibt

Adam Gunn führte für den Film die Regie, während das Drehbuch von Gerhard Hahn, Tess Meyer in Kooperation mit Fin Edquist entstand. Thorsten Wegener, Tracy Lenon und Brian Rosen sind für die Produktion zuständig. Rick Kavanian, Mike Singer und Gedeon Burkhard leihen ihre Stimmen den neuen Charakteren im Film.

Mia and Me - Das Geheimnis von Centopia ist eine Produktion der Studio 100 Media, Studio B Animation und Broadvision Services in Zusammenarbeit mit Studio Isar Animation, Flying Bark Productions, Studio56 Animation, Constantin Film und ZDF. Der Film wurde gefördert durch den Deutschen Filmförderfonds (DFFF), den FilmFernsehFonds Bayern (FFF) und die Filmförderungsanstalt (FFA).

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Am 16. Juni starten Die Geschichte der Menschheit- leicht gekürzt im Verleih von Warner Bros. Pictures Germany und Zwischen Uns im Verleih von Wild...

Aktuelles

Vom 23. Juni bis zum 2. Juli findet das Filmfest München statt. Zehn FFF-geförderte Filme feiern in den verschiedenen Reihen ihre Premieren.

Aktuelles

Am 27. Juni 2022 werden alle sechs Folgen der Serie beim Filmfest München gezeigt.