Aktuelles

Im Kino: "France", "Zum Tod meiner Mutter" und "Auf Tour - Z'Fuaß"

Am 9.6. starten drei FFF-geförderte Filme im Kino: „France“ von Bruno Dumont, „Zum Tod meiner Mutter“ von Jessica Krummacher sowie der Dokumentarfilm „Auf Tour – Z’Fuaß“ von Walter Steffen und Michael Baumberger.

France im Verleih MFA

Mit absurdem Witz erzählt der neue Film von Bruno Dumont, wie schnell man in einen Abgrund fallen kann – und stärker wieder aus ihm auftaucht.
Die Pariser Starjournalistin France de Meurs ist schwer beschäftigt mit ihrem Leben als Talkshow-Moderatorin, Kriegsreporterin, Mutter und Ehefrau. Nach einem Autounfall, bei dem sie einen Rollerfahrer verletzt, gerät ihre wohl geordnete Welt außer Kontrolle. France kämpft gegen die Abwärtsspirale an, aber ihre absurden Versuche enden damit, dass sie fast alles verliert. Aber France de Meurs ist nicht umsonst France de Meurs. Sie fängt ganz von vorne an – diesmal mit viel Ironie und einem Augenzwinkern.
Neben Léa Seydoux spielen Juliane Köhler und Benjamin Biolay in der Komödie, die ihre Premiere im Wettbewerb der 74. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele von Cannes feierte. Produziert wurde France (AT: Par un demi-clair matin) von Dorothe Beinemeier (Red Balloon Film) gemeinsam mit Jean Bréhat von 3B Productions in Frankreich, der belgischen Scope Pictures und Tea Time Films aus Italien, in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk und in Zusammenarbeit mit arte

Der FFF Bayern förderte die Produktion des Projekts mit 200.000 Euro. Den Verleih förderte der FFF mit 30.000 Euro. Weitere Fördermittel kamen von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, von Eurimages und aus allen anderen beteiligten Koproduktionsländern.

 

Zum Tod meiner Mutter im Verleih von Grandfilm

Jessica Krummachers Drama handelt von Juliane (33), die im Pflegeheim ihre schwerkranke Mutter Kerstin (64) begleitet, die nicht mehr leben will und aufhört, zu essen und zu trinken. Freunde und Bekannte nehmen Abschied. Juliane auch, allmählich. Langsam ist der Tod durch Verdursten und Verhungern. Tochter und Mutter sind sich unendlich nah, körperlich und geistig. Bis etwas sie trennt: der ersehnte Tod.

In den Hauptrollen spielen Birte Schnöink und Elsie de Brauw vor der Kamera von Birgit Liermann. Der Film feierte bei der 72. Berlinale in der Sektion Encounters seine Weltpremiere. Produziert wurde er von Walker+Worm Film (Tobias Walker, Philip Worm). Den Verleih hat Grand Film übernommen. Der FFF Bayern hat das Projekt mit 300.000 Euro in der Produktion unterstützt.

 

Auf Tour – Z’Fuaß im VerleihvonKonzept+Dialog

Auf Tour Z’Fuaß ist ein Wander-Movie über die abenteuerlich-verrückte Konzert-Tour der beiden kongenialen Musiker Matthias Schriefl und Johannes Bär zu Fuß durch die Vorarlberger, Tiroler und Allgäuer Alpen – von Andelsbuch, dem Geburtsort des einen, nach Maria Rain, dem Geburtsort des anderen – im Corona-Sommer 2020.

8 Tage, 55 kg Instrumente in 2 Rucksäcken, 3 Alphörner, 1 Akkordeon, 2 Trompeten, 1 Bass-Tuba, 1 Flügelhorn, ca. 200 Kilometer Fußweg, mehrere Tausend Höhenmeter, menschliche Begegnungen mit Hirten, Hüttenwirtinnen und -Wirten, Sennerinnen und Sennern, mit Wanderern und anderen Musikat*Innen, mit Kühen, Schafen und mit großartiger Musik zwischen alpenländischer Tradition und Moderne, zwischen ironisiertem Schlager und virtuosem Jazz. Konzerte in Waldlichtungen, auf Almwiesen und Berggipfeln, vor Alphütten und auf Dorfplätzen.

Produziert wurde der Film von der Konzept+Dialog.Medienproduktion. Der FFF Bayern hat die Produktion des Films mit 30.000 Euro unterstützt.

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Am 16. Juni starten Die Geschichte der Menschheit- leicht gekürzt im Verleih von Warner Bros. Pictures Germany und Zwischen Uns im Verleih von Wild...

Aktuelles

Vom 23. Juni bis zum 2. Juli findet das Filmfest München statt. Zehn FFF-geförderte Filme feiern in den verschiedenen Reihen ihre Premieren.

Aktuelles

Am 27. Juni 2022 werden alle sechs Folgen der Serie beim Filmfest München gezeigt.