Aktuelles

"Herzogpark" feiert Premiere in München

Die FFF-geförderte RTL+ Serie Herzogpark feierte am 26. April 2022 große Premiere im Gloria Palast in München.

Herzogpark ist eine skurrile Gesellschaftskomödie über vier Frauen im Münchener Nobelstadtteil Herzogpark, die ein gemeinsamer Pakt gegen einen charismatischen Tyrannen verbindet. Annabelle, Elisabeth und Hannah sind schön, reich und sie wollen um jeden Preis dort bleiben, wo sie gesellschaftlich sind. Ihr Problem ist männlich und mächtig: Nikolaus van der Bruck. Als Bau-Mogul herrscht er an der Seite seiner Frau Helene, mit der er eine bizarre Beziehung führt, über das Who's Who der Münchner Gesellschaft. Als der Herzogtower, sein Prestigeprojekt, im Stadtrat zu kippen droht, erpresst er die Damen. Womit er nicht rechnet: Diese wehren sich – auf tiefgründige "Herzogpark-Art". Womit er auch nicht rechnet: Seine ehemalige Partnerin Maria, die aus der Haft entlassen wurde und Rache schwört. Als die vier Frauen sich zufällig begegnen, schließen sie ein unheilvolles Bündnis – zu viert gegen die "Herzogtower-Power"…

In den Hauptrollen spielen Felicitas Woll, Lisa Maria Potthoff, Antje Traue, Heiner Lauterbach, Jeanette Hain und Heike Makatsch.

Für RTL+ produzierten Letterbox Filmproduktion und Amalia Film im Sommer 2021 in München und Umgebung sowie in Südtirol die sechsteilige Serie, gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern, IDM Südtirol und German Motion Picture Fund. Produzent:innen sind Yoko Higuchi-Zitzmann und Felix von Poser, ausführender Produzent Sven-Oliver Müller. Die Drehbücher stammen von Annette Simon, nach Drehbüchern und Drehbuchvorlagen von Regina Dietl sowie Nadine Keil, Enno Reese und unter Mitarbeit von John-Hendrik Karsten. Regie führten Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank (Folge 1-5) und Anca Miruna Lăzărescu (Folge 6). Hinter der Kamera standen Martin Schlecht, Namche Okon und Jan-Marcello Kahl. Für das Casting sind Stefany Pohlmann und Cassandra Han (Südtirol) verantwortlich. Redaktionell verantwortlich ist Jean-Young Kwak, unter der Leitung von Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland. Leonine übernimmt den Weltvertrieb der Serie.

Die Serie läuft ab dem 3. Mai 2022 im Stream auf RTL+. Später im Jahr wird VOX die Serie im Free TV zeigen.

V.l.: Adina Mungenast (FilmFernsehFonds Bayern), Michael Lehmann (Vorsitzender Geschäftsführer Studio Hamburg Production Group), Jean-Young Kwak (RTL), Lisa Maria Potthoff, Felicitas Woll, Anca Miruna Lazarescu (Regisseurin), Yoko Higuchi-Zitzmann (Produzentin), Judith Gerlach (Digitalministerin), Patricia Riekel, Sascha Schwingel (RTL) und Felix von Poser (Produzent)

Foto: RTL / Hannes Magerstaedt

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Der FFF Förderpreis Dokumentarfilm geht an Hoamweh Lung von Felix Klee.

Aktuelles

Wir gratulieren allen nominierten FilmemacherInnen ganz herzlich.

Aktuelles

Die FFF-geförderte Sky-Serie Munich Games von Philipp Kadelbach feiert Weltpremiere in der Reihe Neues Deutsches Fernsehen und ist im Rennen um den...