Förderung

Content is King

Der FFF Bayern fördert die Produktion von Kino- und Fernsehfilmen, Nachwuchsfilmen und Games in den verschiedensten Herstellungsprozessen, vom Drehbuch, der Konzept- und Projektentwicklung, Verleih und Vertrieb bis zur Förderung von Filmtheatern und Filmfestivals und sonstigen Standortmaßnahmen. Zu den neuen Förderbereichen zählen Slate-Funding, Webserien und 360 Grad VR-Formate.

Einreichfristen

Filmförderung

22. Oktober bis 5. November 2018

7. Januar bis 21. Januar 2019
11. März bis 25. März 2019
3. Juni bis 17. Juni 2019
26. August bis 9. September 2019
28. Oktober bis 11. November 2019

Anträge für Internationale Koproduktionen können laufend eingereicht werden

Gamesförderung

9. Oktober 2018
 

Kinoförderung

Programmprämien: 1. Juni 2019
Investitionsförderung: 1. Juli 2019
Anträge auf Festivalförderung und Sonstiges können laufend eingereicht werden

Sitzung Vergabeausschuss

Filmförderung

5. Dezember 2018

27. Februar 2019
30. April 2019 (Dienstag!)
24. Juli 2019
09. Oktober 2019
11. Dezember 2019

Gamesförderung

13. November 2018

Antragstellung

Anträge online ausfüllen

Für die Förderbereiche Produktion Kinofilm, Internationale Koproduktionen, Fernsehfilm, Webserien, VR-Formate, Nachwuchsfilme, Drehbuch, Projektentwicklung und Verleih/Vertrieb nutzen Sie bitte das Online-Antragsportal

Zum Antragsportal

Bitte beachten Sie, dass für die Förderbereiche Filmtheater und Games sowie die Abnahme Drehbuch, Dramaturgische Beratung, Festivalförderung und BBF-Bürgschaften keine Online-Einreichung möglich ist. Bitte benutzen Sie für diese Förderbereiche die entsprechenden PDF-Forumlare, die auf der FFF Website zum Download zur Verfügung stehen.

Geförderte Projekte

Hier finden Sie alle aktuell geförderten Projekte

Zu geförderten Projekten

Bayerischer Bankenfonds

Als ergänzendes Finanzierungsinstrument wurde im Jahr 2000 der Bayerische Bankenfonds (BBF) gegründet, in welchem die vier Geldinstitute Bayerische Landesbank, LfA Förderbank Bayern, UniCredit Bank AG und Bankhaus Donner & Reuschel kooperieren.

Creative Europe Desk München MEDIA

Creative Europe, das Förderprogramm der Europäischen Kommission, vereint seit 1. Januar 2014 die bisherigen Programme MEDIA, MEDIA Mundus und Kultur. Das Programm ist in den Jahren 2014 bis 2020 mit einem Budget von 1,46 Milliarden Euro ausgestattet