Aktuelles

Zum Tod von Herbert Achternbusch

"Picasso in München hieß der avantgardistische Kinofilm von Autor und Regisseur Herbert Achternbusch, den der FFF 1996 unterstützte.

"Picasso in München hieß der avantgardistische Kinofilm von Autor und Regisseur Herbert Achternbusch, den der FFF im ersten Jahr des Bestehens der Filmförderung 1996 unterstützte. Achternbusch war ein markanter, kritischer Geist, der mit einzigartigem Stil die bayerische Sicht auf die Dinge des Lebens erzählt, gezeigt und immer auch kommentiert hat, mit einem Humor, der nicht selten wehtat. Es genügt der Ausspruch „Achternbusch!“, um ein spezifisches Gefühl zu erzeugen. Ein großer Künstler ist von uns gegangen. Seine Präsenz wird uns fehlen."

Dorothee Erpenstein

 

Foto: "Picasso in München"/ Filmwelt

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Die zweite Staffel der mehrfach ausgezeichneten Thriller-Serie „Der Pass“ ist ab dem 21. Januar auf Sky zu sehen.

Aktuelles

Vier FFF-geförderte Filme feiern bei der 72. Berlinale ihre Weltpremieren. Zwei Projekte wurden für den Berlinale Series Market ausgewählt.

Aktuelles

Die FFF-Förderrichtlinie wurde angepasst und aktualisiert.