Schnellsuche

Kontakt Presseabteilung

Dr. Olga Havenetidis

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Verantwortliche Redakteurin
Film News Bayern (V.i.S.d.P)

Tel: 089 - 544 602 - 57
Fax: 089 - 544 602 - 60

olga.havenetidis@remove-this.fff-bayern.de

Julia Wülker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online-Redaktion

Tel: 089 - 544 602 - 55
Fax: 089 - 544 602 - 60

julia.wuelker@remove-this.fff-bayern.de

 

 

Pressemitteilungen

Europäische Produzenten beim FFF Business Lunch in Cannes

Im Rahmen des 70. Festival de Cannes (17.-28. Mai 2017) fand heute der 8. FFF Business Lunch statt. Als internationale Gäste begrüßte der FFF in diesem Jahr Produzenten aus dem renommierten europäischen Netzwerk ACE und aus geförderten europäischen Koproduktionen.

Die Fotos vom Business Lunch finden Sie hier.

Im vergangenen November tagte das Produzentennetzwerk Atelier du cinéma européen (ACE) mit Unterstützung des FFF in München. Produzenten aus ganz Europa arbeiteten in einem Financing Workshop zusammen, lernten die Fördermöglichkeiten des FFF Bayern für internationale Koproduktionen und Digitale Bildgestaltung kennen und erhielten einen Überblick über den Filmstandort Bayern . Neun bayerische Produzenten stellten den Experten von ACE ihre Projekte mit internationaler Ausrichtung vor.

Um diese Zusammenarbeit fortzuführen, hat der FFF Bayern in diesem Jahr Produzenten aus dem Netzwerk ACE zum Business Lunch in Cannes eingeladen. Auch Vertreter von FFF-geförderten europäischen Koproduktionen waren eingeladen.

Unter den Gästen waren die Münchner Produzentin Christine Ruppert und ihre schwedischen Koproduzenten Patrik Andersson und Frida Bargo (Euphoria), deren jüngster Film A Serious Game von Lone Scherfig als Special Gala bei der Berlinale 2017 lief. Der Münchner Produzent Robert Marciniak kam mit seinem englischen Koproduzenten Chris Curling (Trautmann). Curling hat im letzten Jahr den neuen Film von Isabel Coixet koproduziert. Ebenfalls zu Gast war der Hauptdarsteller David Kross.

Gäste aus dem ACE-Netzwerk waren z.B. Stienette Bosklopper aus den Niederlanden, Rajko Jazbec aus der Schweiz, Jelena Mitrovic aus Serbien, Katrin Kissa aus Estland, Simone Gattoni aus Italien, Xavier Delmas aus Frankreich, Zora Jaurov aus der Slowakei, Bernard Michaux aus Luxemburg, Eva Jakobsen aus Dänemark, Cristina Zumárraga aus Spanien u.a. Bayerische Filmschaffende waren z.B. Oliver Simon, Lars Wiebe, Thorsten Wegener, Ingo Fliess, Marc Gabizon, Martin Moszkowicz, Achim Rohnke und Antonio Exacoustos.

Der FFF Business Lunch findet jährlich in Cannes statt, um die bayerischen Produzenten bei ihrer internationalen Arbeit zu unterstützen. Dazu gibt es jedes Jahr einen anderen Länderschwerpunkt. Nach Großbritannien, Skandinavien, den Benelux-Ländern, Kanada und Frankreich lud der FFF in diesem Jahr Produzenten aus dem europäischen Netzwerk ACE ein.

Auf dem Foto (v.l.): FFF Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Schaefer mit den "Euphoria"-Produzenten Frida Bargo und Patrik Andersson aus Schweden sowie Christine Ruppert aus München. Copyright: FFF Bayern/ Kurt Krieger

Cannes/München, 21. Mai 2017