Der FFF Bayern ist die zentrale Anlaufstelle für die Film - und Fernsehförderung in Bayern. Zu den Gesellschaftern gehören der Freistaat Bayern, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), der Bayerische Rundfunk (BR), das ZDF und die privaten Fernsehanbieter ProSiebenSat.1 und RTL. Gefördert werden die Herstellung von Kino- und Fernsehfilmen... [mehr]

Einreichtermine

Gamesförderung: 7. März 2017

Antragsformulare hier

 

Produktion Kinofilm, Produktion Fernsehfilm, Projektentwicklung, Nachwuchsfilm, Drehbuch und Verleih/Vertrieb:

Montag, 20. März 2017, 24.00 Uhr. Die Einreichfrist läuft vom 6. bis 20. März 2017.

Zum Online-Antragsportal

 

 

 

  • Sigmund Freud im Kiosk, immersive WGs und eine Serie über Murphys Law: FFF fördert neue Projekte mit 7 Mio. Euro

    Der Vergabeausschuss des FFF Bayern hat gestern zum ersten Mal in diesem Jahr getagt und entschieden, 30 Projekte mit einer Gesamtsumme von 6,89 Mio. Euro zu...  [mehr]

Ausgabe 01/17

Reformation: ARD strahlt Film über Katharina Luther aus | Revolution: Dan Maag präsentiert Pantaflix | Rise: Das international renommierte VFX-Unternehmen sitzt jetzt auch in München [mehr]

  • 18. Landshuter Kurzfilmfestival

    Vom 15. bis zum 20. März 2017 findet das 18. Landshuter Kurzfilmfestival statt. Im Programm laufen sieben FFF-geförderte Filme in verschiedenen Sektionen und...  [mehr]

  • VR CREATORS' LAB - Die Zukunft beginnt jetzt

    Bis zum 28. April 2017 können sich Filmemacher und Kreative für das VR Creators' Lab in München bewerben. Das Trainings und Development Lab bietet...  [mehr]

  • Dokumentarfilm-Wettbewerb für junge Menschen Jetzt Filme einreichen bis 20. März 2017

    Unter dem Motto „Das andere Sehen“ läuft bay­ernweit noch bis zum 20. März 2017 der Filmwett­bewerb für Jugendliche und junge Erwachsene des Internationalen...  [mehr]

  • Oscars 2017: German Viewing Party

    Nach der Oscarverleihung bei der German Viewing Party im Hotel Andaz feierten die deutschen Förderer Maren Ade und ihr Team. Leider ging Toni Erdmann bei der...  [mehr]

  • Oscars 2017: „The Salesman“ gewinnt in der Kategorie „Bester ausländischer Film“

    Der iranische Beitrag The Salesman (Memento Films Production (FR)/FarhadiFilm Production (IR)) von Asghar Farhadi gewinnt den Oscar in der Kategorie für den...  [mehr]

  • Independent Spirit Award für „Toni Erdmann“

    Bei den Independent Spirit Awards ist die FFF-geförderte Tragikomödie Toni Erdmann in Los Angeles am 25. Februar 2017 als bester internationaler Film...  [mehr]

Creative Europe, das neue Förderprogramm der Europäischen Kommission, vereint seit 1. Januar 2014 die bisherigen Programme MEDIA, MEDIA Mundus und Kultur. [mehr]

  • Kinostart: 02/02/2017

    The Salesman

    Emad und seine Frau Rana sind ein liberales und kulturinteressiertes Paar. U.a. studieren sie in ihrer Laientheatergruppe Arthur Millers "Tod eines...  [mehr]

  • Kinostart: 2/2/2017

    Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

    Timm Thaler (Arved Friese) lebt in ärmlichen Verhältnissen, doch er lacht gern und viel. Sein Lachen ist so bezaubernd und ansteckend, dass der dämonische...  [mehr]

  • Kinostart: 26/1/2017

    Mein Blind Date mit dem Leben

    Prüfungen bestanden, Abi in der Tasche, und endlich den Traumjob finden. Klingt logisch, doch ganz so leicht läuft's für den jungen Saliya (Kostja Ullmann)...  [mehr]

Deutsch-Französischer Förderfonds

Der FilmFernsehFonds Bayern, die Film- und Medienstiftung NRW, das Medienboard Berlin-Brandenburg, die MFG Filmförderung Baden-Württemberg und das Centre national du cinéma (CNC) haben zusammen einen Fonds eingerichtet, um die gemeinsame Entwicklung von Koproduktionen fiktionaler Fernsehserien zu unterstützen. Ziel des Fonds ist die Entwicklung fiktionaler TV-Serien, die in deutsch-französischer Koproduktion entstehen.

 

Ansprechpartnerin für das Förderprogramm beim FFF Bayern ist Gabriele Pfennigsdorf, Tel. 089 - 54460 2 - 11, E-Mail: gabriele.pfennigsdorf@remove-this.fff-bayern.de

Der nächste Einreichtermin für Projekte ist der 15. Mai 2017.

Nähere Informationen sowie das Antragsformular und  Merkblatt  finden Sie im Förderbereich Deutsch-Französischer Förderfonds

Die Pressemitteilung zur aktuellen Ausschreibung finden hier

 

Anträge

Für die Antragserstellung nutzen Sie bitte das Online-Antragsportal.

Zum Antragsportal


Bitte beachten Sie, dass das Online-Antragsportal noch nicht für die Bereiche Filmtheater und Games gilt.

Für diese Bereiche nutzen Sie bitte das entsprechende Formular:

Downloads

Richtlinien und Einreichfristen
Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Richtlinien und Einreichfristen

Merkblätter
Hier finden Sie die Merkblätter der einzelnen Förderbereiche