Im Kino

Ganz Grosse Oper

Die Bayerische Staatsoper ist eines der ältesten Opernhäuser der Welt und wurde bereits mehrfach von Kritikern und Publikum zum "Opernhaus des Jahres" gekürt. Der Dokumentarfilm "Ganz Grosse Oper" ist eine Liebeserklärung an die Kunstgattung Oper und die Menschen, die sie mit Leidenschaft ausüben, unter ihnen Jonas Kaufmann und Anja Harteros, Generalmusikdirektor Kirill Petrenko, die Dirigenten Ivor Bolton und Zubin Mehta sowie Intendant Nikolaus Bachler und dessen Vorgänger Sir Peter Jonas. Der Film will einen Blick hinter die Kulissen des Münchner Hauses werfen, das mit seinen über 900 Mitarbeitern fast wie eine eigene Stadt fungiert. Dabei werden Fragen thematisiert, wie in solch einem Organismus gearbeitet wird oder wie es um den Nachwuchs steht.

Die Zuschauer erleben, wie drei Operninszenierungen entstehen: Richard Wagners "Die Meistersinger von Nürnberg", Jean-Philippe Rameaus "Les Indes Galantes" und Giuseppe Verdis "Un Ballo in Maschera". Auch das Bayerische Staatsballett und sein neuer Direktor Igor Zelensky sind bei den Proben zu Ludwig Minkus' "La Bayadère" zu sehen.

Kinostart: 01/06/2017