Deutsch-Französischer Förderfonds

Einreichfristen 2019

Ab sofort bis zum 1. Oktober 2019.

Deutsch-Französischer Förderfonds

Partner des Deutsch-französischen TV-Development Fonds auf deutscher Seite sind der FilmFernsehFonds Bayern, die Film- und Medienstiftung NRW und die MFG Filmförderung Baden-Württemberg. Auf französischer Seite unterstützten das Centre national du cinéma (CNC) sowie neu hinzu­gekommen die Région Grand-Est den Fonds.

Ziel des Fonds

Ziel des Fonds ist die Entwicklung fiktionaler TV-Serien, die in deutsch-französischer Koproduktion entstehen. Der  Fonds ist mit einer Gesamtsumme von 200.000 Euro p.a. ausgestattet. Die maximale Förderhöhe liegt bei 50.000 Euro pro Projekt.

Antragstellung

Alle Details zu den Fördermodalitäten und dem Auswahlverfahren sind in dem Merkblatt und den Richtlinien zum Deutsch-Französischen Förderfonds veröffentlicht.

Downloads

Die Antragsformulare, Merkblätter und Richtlinien zum Deutsch-Französischen Förderfonds können Sie hier als PDF-Dokumente downloaden.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN FÜR DEN Deutsch-Französischen Förderfonds

Gabriele Pfennigsdorf

Förderreferentin Stoffentwicklung Serie, Projektentwicklung Fernsehfilm und Serie, Produktion Fernsehfilm und -serie, Deutsch-Französischer Förderfonds
089 - 544 602 - 21