Aktuelles

"Girl meets Boy"

v.l.n.r.: Max Traub (Produzent), Förderreferentin Lisa Giehl, Carlo Lubjek, Ferdinand Arthuber (Regisseur), Franziska Weisz, Lena Dörrie, Lorenz Weißfuß (Kamera) , Leon Hellmann (Produzent) © Simon Kiefer

Der FFF war zu Besuch am Set des Abschlussfilms von Ferdinand Arthuber.

Girl meets Boy! Kein unabsichtlicher Verdreher der üblichen Reihenfolge von Boy meets Girl, sondern genau darum geht es im Abschlussfilm von Ferdinand Arthuber an der HFF München. Gwen und Ben spielen ein Spiel: keine Klischee-Dates, keine Wahrheiten und vor allem: keine Fragen.

 

Weitere Beiträge zum Thema

Produktion

ist gefallen für die Komödie "No Name Restaurant" von Stefan Sarazin und Peter Keller.

Produktion

Förderreferentin Lisa Giehl am Set von Julia von Heinz' "Und morgen die ganze Welt".

Produktion

Ab 22.12.2018 kann das Spiel des Regensburger Unternehmen Waveor im Early Access bei Steam gespielt werden.