Aktuelles

Deutscher Fernsehpreis: Drei Preise für zwei FFF geförderte Produktionen

Zwei FFF geförderte Produktionen wurden beim Deutschen Fernsehpreis mit drei Preisen ausgezeichnet.

 

Eine Fachjury unter dem Vorsitz des Produzenten Wolf Bauer hat Programme aus dem Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis zum 30. April 2020 ausgewertet und ausgezeichnet. Die beiden FFF-geförderte Produktionen Der Pass und Eine harte Tour wurden in drei Kategorien prämiert.
 

Beste Regie/ Bestes Buch Fiktion
Eine harte Tour (ARD/WDR/Roxy/ Mestiere Cinema)
Regie: Isabel Kleefeld
Drehbuch: Dominique Lorenz


Nach dem Tod von Clemens (Benjamin Sadler) will seine Clique zum Andenken an den Verstorbenen eine Bergtour machen. Schon bald tun sich zwischen ihnen ungeahnte Abgründe auf. In dem packenden Ensembledrama rechnen die Protagonisten vor eindrucksvollem Gipfelpanorama schonungslos miteinander ab.

Beste Drama-Serie
"Der Pass" (Sky/W&B Television/epo-film)
Drehbuch und Regie: Cyrill Boss, Philipp Stennert
Kameramann: Philip Peschlow
Hauptdarsteller: Nicholas Ofczarek

In den deutsch-österreichischen Alpen geht ein Serienmörder um. Ein Fall, der das grenzübergreifende Ermittler-Duo Ellie Stocker (Julia Jentsch) und Gedeon Winter (Nicholas Ofczarek) über acht packende Thriller-Episoden hinweg in Atem hält. Dabei kommt es zu zahlreichen überraschenden Wendungen.
 

Die vollständige Liste aller Preisträger/innen finden Sie hier.

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Der Dokumentarfilm Südstadthelden von Martin Kießling gewinnt den Director Award beim Seoul Guro International Kids Film Festival 2020.

Aktuelles

Am 5. August 2020 fand die Premiere des Roadmovies Ausgrissn von Julian und Thomas Wittmann im Open Air "Kino, Mond & Sterne" in München statt.

Aktuelles

In diesem Jahr erhalten zwei FFF-geförderte Produktionen die Starter Filmpreise der Landeshauptstadt München.