Aktuelles

Preise Preise Preise

Die FFF-geförderten Produktion "Alles ist gut", "Das System Milch" und "Amelie rennt" wurden im November ausgezeichnet.

Erst Anfang November gingen zwei Preise auf dem Thessaloniki International Film Festival "Alles ist gut": der Special Jury Award an Eva Trobisch und der Best Actress Award an Aenne Schwarz. Jetzt erhielt Eva Trobisch noch den Preis für die beste Regie beim 29. Stockholm International Film Festival.

Mehr zu "Alles ist gut" finden Sie hier.

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis 2018 geht in der Kategorie "Wirtschaft gut erklärt" an "Das System Milch" von Andreas Pilcher. Bereits zum 51. Mal hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie dieses Jahr die besten Filme zum Thema Wirtschaft gekürt.

Weitere Infos zum Wirtschaftsfilmpreis finden Sie hier.

Den Trailer von "Das System Milch" können Sie hier anschauen.

Der Drehbuchpreis Kindertiger von Vision Kino und Kika geht dieses Jahr an Natja Brunckhorst für "Amelie rennt", den der FFF Bayern im Verleih gefördert hat. Zum elften Mal wählte eine fünfköpfige Kinderjury das beste Drehbuch für einen Kinderfilm, der bereits in den Kinos lief. In der Begründung heißt es: "In unserem Gewinnerdrehbuch sind alle Figuren echt und handeln glaubwürdig. Das Thema ist sehr originell und hat uns wirklich berührt. So sehr, dass wir beim Lesen gehofft haben, dass die Geschichte nie aufhört, weil sie so spannend ist."

Weitere Infos zum Drehbuchpreis Kindertiger finden Sie hier.

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Der FFF Nachwuchsförderpreis Dokumentarfilm geht an "Congo Calling" von Stephan Hilpert.

Aktuelles

Matthias Startes Regie-Debüt "Nirgendwo" wird am 18. Mai erstmalig im FreeTV ausgestrahlt.

Aktuelles

Der Young Talent Award geht in Cannes an Eva Trobisch für ihren Abschlussfilm "Alles ist gut".