Aktuelles

Networking für NachwuchsproduzentInnen

Die Teilnehmer des 4. AlpenDating in Kitzbühel.

Vom 22. bis 25. August findet das 4. AlpenDating im Rahmen des Filmfestival Kitzbühel statt.

Das Filmfestival Kitzbühel (19. bis 25. August 2019) legt seinen Fokus seit seinem Bestehen auf die Förderung nationaler und internationaler junger Talente. Zum vierten Mal findet hier dieses Jahr auch das "AlpenDating – Forum aufstrebender Produktionstalente aus dem Alpenraum" statt, bei dem junge NachwuchsproduzentInnen aus den Alpenregionen zusammenkommen. Das dreitägige Programm des AlpenDating umfasst Pitchings, Voträge,  Round Tables mit TV-Sendern und Filmvertrieben sowie VertreterInnen der Förderinstitutionen. Auch der traditionelle Brunch am letzten AlpenDating-Tag bieten Zeit zum Netzwerken. Die Initiatoren unterstützen den intensiven Austausch, damit die Nachwuchsproduzentinnen und -produzenten auf diesem Wege ein starkes und zukunftsträchtiges Netzwerk knüpfen und Neues entstehen kann.

Die diesjährigen TeilnehmerInnen aus Bayern sind Kevin Anweiler (Walking Ghost Film), Philipp Trauer, (BerghausWöbke Filmproduktion), Tobias Schultze (Redaktion Kino und Debüt beim Bayerischen Rundfunk) und Claudia Oettrich (Filmperlen Filmverleih).

Das AlpenDating ist eine gemeinsame Initiative des Filmfestivals Kitzbühel und der drei alpenländischen Filmförderungen FFF Bayern, IDM Südtirol und Österreichisches Filminstitut.

Hier geht's zur FFF Pressemitteilung.

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Fabian Halbig und Florian Kamhuber werden für ihren Film "Limbo" ausgezeichnet.

Aktuelles

Am Dienstag feierte "Dem Horizont so nah" Premiere in München.

Aktuelles

Am 19. September 2019 lud der FFF Bayern zum 10-jährigen Jubiläum der bayerischen Gamesförderung ins Café Reitschule in München.