Aktuelles

"Max und die Wilde 7" gewinnt den Kindertiger 2021

Der Kindertiger 2021 geht an Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner für ihr Drehbuch zu Max und die Wilde 7.

Außerdem erhielten die Drehbücher zu den FFF-geförderten Filmen Jim Knopf und die wilde 13 und Into the Beat  eine lobende Erwähnung.

Die Abenteuerkomödie Max und die Wilde 7 basiert auf der mehrfach ausgezeichneten Buchreihe von Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner, der auch Regie führte. Der Film handelt von dem neunjährigen Max, der gemeinsam mit einer gewieften Rentnergang ermittelt, um eine mysteriöse Diebstahlserie aufzuklären.

Ein Lob der Jury gab es für die mit in der Endausscheidung nominierten Drehbücher von Dirk Ahner zu Jim Knopf und die Wilde 13 sowie von Stefan Westerwelle und Hannah Schweier zu Into the Beat.

„Uns haben alle drei Drehbücher gefallen, aber die Geschichte über einen Jungen, der seine Probleme selbst in die Hand nimmt und ein spannendes Geheimnis löst, hat uns am meisten überzeugt, weil man am Anfang sehr gut in die Geschichte eintauchen konnte und die Dialoge sehr echt sind – die Hauptfigur ist außerdem sehr mutig und zielstrebig,“ begründen Emily, Gabriel, Zelal, Simon und Luisa, die fünfköpfige Preisjury im Alter zwischen neun und elf Jahren, ihre Entscheidung.

Die mit 20.000 Euro am höchsten dotierte Auszeichnung für das Drehbuch eines realisierten Kinderfilms wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) gestiftet und in Kooperation von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und KiKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF sowie in enger Zusammenarbeit mit der FBW-JUGEND FILMJURY ausschließlich von Kindern und Jugendlichen vergeben.

Die Preisverleihung fand am Freitag, 26. November im Kino Delphi LUX unter Einhaltung der Hygienebestimmungen statt.

Auf dem Foto: Winfried Oelsner mit der KiKA-Jury (c) Harriet Meyer

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

100 Kurzfilme, 2 Wochen, 1 Festival: Vom 24.1. bis zum 6.2. finden die 32. Bamberger Kurzfilmtage hybrid statt.

Aktuelles

Die zweite Staffel der mehrfach ausgezeichneten Thriller-Serie „Der Pass“ ist ab dem 21. Januar auf Sky zu sehen.

Aktuelles

Vier FFF-geförderte Filme feiern bei der 72. Berlinale ihre Weltpremieren. Zwei Projekte wurden für den Berlinale Series Market ausgewählt.