Aktuelles

Fünf Seen Filmfestival

Das 16. Fünf Seen Filmfestival (FSFF) findet vom 24. August bis 04. September 2022 statt. Im Programm laufen insgesamt elf FFF-geförderte Filme.

Unter Leitung von Matthias Helwig findet das Festival zum 16. Mal in den Spielstätten Gauting, Schloss Seefeld, Weßling und Starnberg. In letzterem findet auch die Eröffnungsfeier am 24. August direkt am See statt.

Es werden wieder spannende Gäste aus der Filmbranche erwartet, die zusammen mit dem Publikum Diskussionen über das Filmemachen und die Inhalte des FSFFs führen können. Im Fokus stehen beim 16. Fünf Seen Filmfestival der mitteleuropäische Film, der Horizonte-Human-Rights und Kino & Klima Award, das Kino der Kunst (Odeon) und das Kurzfilmfestival. Es gibt dieses Jahr insgesamt neun verschiedene Filmwettbewerbe.Des Weiteren wird ein Rahmenprogramm mit Live-Musik-Konzerten, Kulinarischem Kino und erstmals einem Cocktailabend gegeben.

An den 12 Festivaltagen werden insgesamt 130 Filme vorgestellt, darunter sind folgende FFF-geförderte Filme:

 

FFF-geförderte Filme im Programm

ANIMA – DIE KLEIDER MEINES VATERS
Regie: Uli Decker
Produktion: Flare Film

UNTER DER WELLE
Regie: Veronika Hafner
Produktion: Elfenholz Film

SCHWEIGEND STEHT DER WALD
Regie: Saralisa Volm
Produktion: Poison Film, if... Productions

NACH DER ARBEIT
Regie: Alexander Riedel
Produktion: Pelle Film

TONI ERDMANN
Regie: Maren Ade
Produktion: Komplizen Film

GRÜNE WÜSTE
Regie: Anno Saul
Produktion: TPI – Trebitsch Produktion International

FRAU RETTICH, DIE CZERNI UND ICH
Regie: Markus Imboden
Produktion: Bavaria Filmverleihund Produktion

 

Weitere Highlights des Filmfestivals

Hannelore-Elsner-Preis:

Der Hannelore-Elsner-Preis 2022 geht dieses Jahr an international gefeierte Schauspielerin Sandra Hüller. Die Verleihung ist am 4. September, in Anwesenheit von Sandra Hüller, der krönende Abschluss des FSFFs. Gezeigt wird der, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete, Film TONI ERDMANN von der Regisseurin Maren Ades.

Ehrengast:

Der diesjährige Ehrengast ist Schauspielerin Iris Berben. Sie wird am 27. und 28. August persönlich drei ihrer Filme präsentieren, darunter auch der vom FFF-geförderte film Frau Rettich, Die Czerny und ich.

 

Werkschau Norbert Lechner

Die allererste Werkschau wird dieses Jahr dem bayerischen Regisseur Norbert Lechner gewidmet. Dieser wird alle Filme persönlich präsentieren.

Unter seinen Filmen sind folgende FFF-gefördert:

ENTE GUT! MÄDCHEN ALLEIN ZU HAUS
Produktion: Kevin Lee Film

TOM UND HACKE
Produktion: Kevin Lee Film

TONI GOLDWASCHER
Produktion: Kevin Lee Film

ZWISCHEN UNS DIE MAUER
Produktion: Kevin Lee Film

 


Filmgespräche und Diskussionen

Ab dem 25. August finden jeden Abend, um 19 Uhr im Kino Breitwand in Gauting, Gespräche über die, am Festival gezeigten, Filme statt. Dabei werden ausgewählte Filmgäste über ihre Filme informieren.

Außerdem wird es Diskussionen mit unserklima.jetzt geben, ausgesuchte Filme gezeigt und Vorträge gehalten. Im Fokus steht vor allem der Klimawandel, aber auch die Veränderungen in der Gesellschaft sollen behandelt werden. Wichtige Aspekte dabei sind die Demokratie und die damit verbundenen Menschenrechte, weshalb auch dieses Jahr Länder in denen diese bedroht sind behandelt werden. Die Länder sind Nordmazedonien, Kosovo, Albanien und die Ukraine. Des weiteren ist Taiwan dabei, woraus das FSFF Spielfilme und Kurzfilme zeigt.

Der Höhepunkt dieser Gespräche ist das FILMGESPRÄCH AM SEE am 4. September 2022 in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.

 

Open-Air-Kino auf der MS Starnberg

Nach zwei Jahren Pause ist es wieder möglich die Dampfschifffahrt auf dem Starnberger See mit Open-Air-Filmvorführungen zu erleben. Am 29. August 2022 werden auf dem Schiff die Gewinnerfilme der Kurzfilm Kategorien gezeigt, sowie die Verleihung des Kino & Klima Awards. Ein weiteres Highlight ist die Vertonung des Stummfilms Grandmas Boy.

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Der FFF-geförderte Abschlussfilm Almost Home von Nils Keller gewinnt einen Studenten Oscar in der Kategorie Narrative.

Aktuelles

Michael Bully Herbigs neuer Film "Tausend Zeilen" feierte in der Astor Filmlounge im Arri seine Weltpremiere.

Aktuelles

Am 8.9. startet die Komödie Alle für Ella im Verleih von Weltkino.