Aktuelles

„For Sama“ gewinnt International Emmy Award

Bei den 48. International Emmy Awards gewinnt Für Sama von Waad al-Kateab und Edwards Watt in der Kategorie Bester Dokumentarfilm.

Der preisgekrönte Film ist ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt auf berührende und unmittelbare Weise Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids. Waad muss sich entscheiden, ob sie fliehen und ihre Tochter in Sicherheit bringen oder bleiben und den Kampf für die Freiheit weiterführen soll, für den sie schon so viel geopfert hat.

Der FFF Bayern hat Für Sama im Verleih (Filmperlen) gefördert.

In diesem Jahr wurden die Emmy-Auszeichnungen am 23. November 2020 digital verliehen.

Für die 48. International Emmy Awards wurden insgesamt 44 Nominierungen in elf Kategorien an Teilnehmer aus Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Indien, Israel, Italien, Japan, Kolumbien, Norwegen, Portugal, Singapur, Südkorea, Thailand, Tschechien, die USA sowie das Vereinigte Königreich vergeben.

Alle weiteren Informationen zu den Preisträgern finden Sie hier.

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Am 17. Dezember 2020 fällt die letzte Klappe zum Drama Wolke unterm Dach.

Aktuelles

Die location based VR-Installation Mind the Brain gewinnt den Lumière Award in der Kategorie Best Technical Achievement.

Aktuelles

Drei FFF-geförderte Filme laufen im Wettbewerb des Filmfestival Max Ophüls Preis.