Aktuelles

Berlinale Series Market & Conference: Vier FFF-geförderte Serien im Programm

Para - Wir sind King, Wild Republic, Blackout - Morgen ist es zu spät und Katakomben werden digital präsentiert.

Die siebte Ausgabe von „Berlinale Series Market & Conference“ findet vom 2. bis 5. März statt und präsentiert aktuelle Trends, Themen und Showcases. Wie der EFM selbst finden auch die Screenings und das Konferenzprogramm digital statt. Die vier FFF-geförderten Serien werden im Rahmen von "Upcoming Series from Germany" und dem neu geschaffenen Label "Berlinale Series Market Selects" vorgestellt.
 

Upcoming Series From Germany

Serien-Showcases mit neuen Produktionen und Themen aus aller Welt ergänzen das Programm. Ein Höhepunkt ist die Auswahl der „Upcoming Series From Germany”, die einen Blick auf die neuesten deutschen Serien wirft. Mit dabei sind die drei FFF-geförderten Serien: 

  • Para - Wir sind King (Wiedemann & Berg Television, TNT Serie, WarnerMedia) von Özgür Yildirim
  • Wild Republic (Lailaps Pictures / X Filme Creative Pool, MagentaTV / WDR / SWR / arte / One, Beta Film) von Markus Goller und Lennart Ruff
  • Blackout - Morgen ist es zu spät (Wiedemann & Berg Television, SAT.1 / Joyn, Red Arrow Studios International) von Lancelot von Naso und Oliver Rihs
     

Berlinale Series Market Selects

Mit dem neu geschaffenen Label „Berlinale Series Market Selects“ werden innerhalb der „Berlinale Series Market Screenings“ herausragende Serien mit hohem kommerziellen Potenzial hervorgehoben. 12 Produktionen aus Europa, Australien, Russland und Kanada werden in diesem Jahr präsentiert. Aus Deutschland kommt die FFF-geförderte Serie Katakomben (Neuesuper) von Jakob M. Erwa, in der die Münchner Ober- und Unterwelt explosiv aufeinandertreffen.

 

Alle weiteren Informationen zum "Berlinale Series Market und Conference" finden Sie hier.

 

©PascalBuenning (WB_TNT) "Para - Wir sind King"

 

Weitere Beiträge zum Thema

Aktuelles

Das FFF-geförderte Koop-Rennspiel Can't Drive This von den Pixel Maniacs feiert am 19. März Release.

Aktuelles

Die Dreharbeiten zum FFF-geförderten Spielfilm Corsage von Marie Kreutzer über die österreichische Kaiserin Sisi beginnen Anfang März in Österreich. 

Aktuelles

Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit von Yulia Lokshina wurde beim Preis der deutschen Filmkritik als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.