News 1 bis 100 von 115
<< Erste < zurück 1-100 101-115 vor > Letzte >>

Veranstaltungen

Tage der Regie // Verleihung Deutscher Regiepreis Metropolis in der HFF München

Am 5. Und 6. November 2016 finden in der Hochschule für Fernsehen und Film München die Tage der Regie statt. In diesem Rahmen wird auch der Regiepreis Metropolis vom Bundesverband Regie verliehen.

Tage der Regie
Themen bei den Tagen der Regie sind u.a. der analoge klassische 35mm-Kinofilm in neuer digitaler 4k-Restaurationanhand von Christian Wagners „Wallers letzter Gang“, die künstlerische Zusammenarbeit zwischen Film und Musik anhand ausgesuchter Filme, Zukunftsausblicke in TV und Streaming-Sender u.a. mit den Fiktion-Chefs von SKY und RTL, die Vorstellung des 3. Regie-Diversitätsberichts, der diesmal auch Privatsender (SAT.1, RTL, VOX) nach der Gender-Verteilung untersucht, eine Lecture mit dem Ehrenpreisträger des METROPOLIS Preises für ein Lebenswerk, Edgar Reitz. Außerdem werden viele seiner Filme und etliche der für den Regiepreis METROPOLIS nominierten Filme gezeigt

Regiepreis Metropolis

Der Deutsche Regiepreis ist die Spitzenauszeichnung von Regisseuren für Regisseure sowie für einige der wichtigsten Mitstreiter der Regie. Er ist mit insgesamt 55.000 EUR dotiert. Aus den Einreichungen hat eine siebenköpfige Jury aus Regisseurinnen und Regisseuren folgende Filme und Fernsehwerke aus dem Jahrgang 2015/16 nominiert, die vom FFF Bayern gefördert wurden:

Beste Regie Kinofilm

  • Das Tagebuch der Anne Frank von Hans Steinbichler

Beste Regie Kinder-/Jugendfilm

  •  Smaragdgrün von Felix Fuchssteiner und Katharina Schöde

Beste Regie Nachwuchs

  •  Outside the Box von Philip Koch

Die Nominierungs-Jury bildeten Frauke Thielecke (Vorsitz), Selcuk Cara, Emre Koca, Sven J. Matten, Janis Rattenni, Marcus Schwenzel und Tobias Stille. Die Preisträger des Deutschen Regiepreises werden durch eine Online-Abstimmung unter den Mitgliedern des BUNDESVERBANDS REGIE ermittelt.

Einer der Höhepunkte der Verleihungs-Gala ist der mit 20.000 EUR dotierte Preis für ein Lebenswerk, der als Ehrenpreis der VG Bild-Kunst vergeben wird. Ihn erhält in diesem Jahr: Edgar Reitz.

 

Alle weiteren Informationen zum Programm finden Sie hier.

4/11/2016