News 1 bis 100 von 105
<< Erste < zurück 1-100 101-105 vor > Letzte >>

Veranstaltungen

Filmfest München: Drei FFF-geförderte Filme in der Reihe Neues Deutsches Fernsehen

20 TV-Highlights des kommenden Jahres hat Programmerin Ulrike Frick für die Reihe Neues Deutsches Fernsehen im Rahmen des Filmfests München (23.06. - 3.07.) ausgewählt. Der FFF Bayern ist mit drei geförderten Produktionen im Programm vertreten: Der Zweiteiler "Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen" (Produktion: Wiedemann & Berg Television) von Cyrill Boss und Philipp Stennert erzählt die Beziehung zwischen den Brüdern Adolf und Rudolf Dassler, die schließlich die konkurrierenden Unternehmen Adidas und Puma gründeten.
Der Historienfilm „Die Puppenspieler“ (Ziegler Film) von Rainer Kaufmann nach dem gleichnamigen Roman von Tanja Kinkel handelt von der Hexenverfolgung im Jahr 1484. Als der Inquisitor Heinrich Institoris die Mutter des Klosterschülers Richard auf den Scheiterhaufen schickt, nimmt sich der Augsburger Großkaufmann Jakob Fugger Richards an. Die wohlhabende und einflussreiche Kaufmannsfamilie Fugger nimmt Richard auf und führt ihn in eine neue Welt, in der er sich zwischen Macht und Liebe entscheiden muss. Das Filmfest München zeigt beide Teile hintereinander in einer dreistündigen Vorführung.
Hans Steinbichlers Drama „Eine unerhörte Frau“ (Lailaps Pictures) basiert auf einem wahren Fall und handelt von einer Bäuerin, die verzweifelt nach medizinischer Hilfe für ihre kranke Tochter sucht. Doch da die Symptome schwer zu deuten sind, wird das Mädchen als Simulantin dargestellt.

Die Filme der Reihe Neues Deutsches Fernsehen konkurrieren um den mit 25.000 Euro dotierten Bernd Burgemeister Preis, den die Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten am 26. Juni auf dem Filmfest München vergibt. Die Jury besteht in diesem Jahr aus den Produzenten Molly von Fürstenberg, Rüdiger Heinze und Ulrich Lenze.

Alle weiteren Informationen zur Reihe Neues Deutsches Fernsehen finden Sie hier.

9/05/2016