News 1 bis 100 von 115
<< Erste < zurück 1-100 101-115 vor > Letzte >>

Veranstaltungen

30. Medientage München: Erste Programmhighlights bekannt gegeben

Die Medientage München finden vom 25. bis zum 27.10.2016 unter dem Motto "Mobile & Me – Wie das Ich die Medien steuert" statt.

 

Erste Programmpunkte sind nun bekannt gegeben worden:

Am ersten Kongresstag geht es verstärkt um die sogenannte Industrie 4.0, um künstliche Intelligenz und automatisierte Abläufe: ob im Newsroom oder im Marketing. Juliane Leopold, Gründungschefredakteurin von BuzzFeed und heute Beraterin von tagesschau.de, wird im Panel „Wie das Ich die Medien steuert“ über die Folgen des veränderten Medienkonsums diskutieren und Ex-Eiskunstläufer und Google-Mann Petri Kokko über die daraus folgenden Konsequenzen für Marketingstrategien. Jochen Wegner, Chefredakteur ZEIT ONLINE sowie Physiker und Philosoph, wird eine Keynote zur Zukunft von Medien und künstlicher Intelligenz halten.

Im Radiogipfel geht es um die Fragen, welchen Platz Radiosender auf dem Smartphone oder dem Auto-Display einnehmen und wie sich die Medienhäuser auf die neuen Verbreitungswege einstellen. Der Mobile-Chef von NPR One, Demian Perry, hält die Keynote zu Erfolgsstrategien für Kulturradios. Und Dirk Primbs, neben seinem Job bei Google Podcaster, wird über das Revival der spannenden Podcast-Szene diskutieren. Die Radiojournalistin Ines Lydie Gakiza spricht über die Situation von Journalisten in einem Land am Rande des Bürgerkriegs.

Am dritten Kongresstag findet auch in diesem Jahr wieder der "Europatag" statt: Netzneutralität, Urheberrecht, und das schwierige Thema eines transatlantischen Datenschutzes stehen dabei auf dem Programm. Die frühere Vizepräsidentin der Bundesnetzagentur und heutige Geschäftsführerin des WIK, Iris Henseler-Unger, diskutiert u.a. über die Herausforderungen der Netzneutralität in der EU durch die US-Internetgiganten. Wie man der Herkulesaufgabe Datenschutz in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung nach der "Safe-Harbor"-Entscheidung des EuGH begegnen kann, diskutiert Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht u.a. mit Maximilian Schrems vom Verein zur Durchsetzung des Grundrechts auf Datenschutz.<height="21"> </height="21">

Die Medientage-Messe steht neben Topthemen wie DVB-T2, Ultra-HD, OTT und VoD ganz im Zeichen von "Smart-TV & Apps" sowie "Virtual Reality", das mit einem Programm unter dem Titel VR_NOW! gleich an zwei Tagen (25. und 26. Oktober) in allen Facetten beleuchtet wird. Weitere Themenspecials auf dem Aktionsforum der Medientage-Messe: Media Women Connect sowie zum Abschluss ein Tagesprogramm für Startups im Medienbereich.

Außerdem auf der Messe: die Recruiting-Area, auf der sich Medienunternehmen gezielt als Arbeitgeber präsentieren können, die Startup-Area, die ein fertiges Standkonzept für Medien-Startups bietet, und der Bereich MedienCAMPUS mit Vorträgen, Showcases, Workshops und einem Ausstellerbereich rund um Medienaus- und -weiterbildung.

Alle weiteren Informationen zu den Medientagen München finden Sie hier.

10/08/2016