News 1 bis 100 von 120
<< Erste < zurück 1-100 101-120 vor > Letzte >>

Veranstaltungen

28. Bamberger Kurzfilmtage 2018

Nach einer kurzen Winterpause startet Januar die neue Filmfestivalsaison 2018 u.a. mit dem ältesten Kurzfilmfestival Bayerns. Die Bamberger Kurzfilmtage stellen traditionell den deutschsprachigen Kurzfilm in den Fokus.

Das älteste Kurzfilmfestival Bayerns öffnet von 22. - 28. Januar wieder seine Tore. Aus über 1000 Einreichungen hat das Team um Festivalleiter Volker Traumann rund 150 Kurzfilme ausgewählt. Ihr gemeinsames Merkmal: Sie stammen alle aus der Hand deutschsprachiger Filmschaffender. Innerhalb dieses Kriteriums könnten die Filme jedoch vielfältiger nicht sein - Kurzspielfilme, Dokumentar-, Animations-, Experimental- oder Kinderfilme finden in Bamberg ein Zuhause.

Dabei etabliert sich das Festival immer stärker als Entdecker neuer Talente. Florian Henckel von Donnersmarck ("Das Leben der anderen"), Pepe Danquart ("Schwarzfahrer", "Am Limit") und Tyron Montgomery ("Quest") stellten in Bamberg ihre ersten Werke vor. Über 70 Filmemacher sind auch diesmal wieder mit ihren Filmen zu Gast und laden ihr Publikum zu Diskussionsrunden und Filmgesprächen ein.

Daneben sorgt ein buntes Rahmenprogramm mit Spezialreihen, Filminstallationen und Musikveranstaltungen für das richtige Festival-Feeling. Den Abschluss bildet die Verleihung der sieben Festivalpreise - die "Bamberger Reiter" aus Schokolade. Die Bamberger Kurzfilmtage werden vom FFF Bayern unterstützt.

 

Alle Informationen zum Programm finden Sie hier.

13/12/2017

28. Bamberger Kurzfilmtage