Veranstaltungen

Dokumentarfilm-Wettbewerb für junge Menschen Jetzt Filme einreichen bis 20. März 2017

Unter dem Motto „Das andere Sehen“ läuft bay­ernweit noch bis zum 20. März 2017 der Filmwett­bewerb für Jugendliche und junge Erwachsene des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München.

Gesucht werden filmische Erzählungen zu allem, was anders ist: Menschen, Erlebnisse, Beobachtun­gen, Routinen – erlaubt ist die gesamte Vielfalt an Perspektiven zum „Anders-Sein“. Wichtig ist, dass die Geschichte aus dem echten Leben kommt.Die besten drei Filme gewinnen einen dotierten Preis und werden im Rahmen von DOK.education, dem Kinder- und Jugendprogramm des Internatio­nalen Dokumentarfilmfestivals München, gezeigt.

Die feierliche Preisverleihung findet während des 32. DOK.fest am Samstag, 06. Mai 2017 ab 15.00 Uhr statt. Die Preise werden gestiftet von der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag und dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband BLLV.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

9/02/2017

Call for Entries: story : first – digital storytelling lab

Das story first – digital storytelling lab geht in die dritte Runde und sucht starke Geschichten für die digitale Welt. Bis zum 24. März 2017 können innovative plattformübergreifende Medienprojekte eingereicht werden.

story : first ist Deutschlands führendes Lab für digitales Erzählen und begleitet neuartige, oft plattformübergreifende Medienprojekte bei ihrer Entwicklung. Kreative aus allen Sparten können sich mit ihren Ideen um einen von sechs Projektplätzen bewerben. Sechs weitere Plätze sind reserviert für Teilnehmer ohne Projekt. Das Lab findet am 15. & 16. Mai 2017 sowie vom 23. bis zum 25. Juni 2017 jeweils ganztags in München statt.

Bundesweit und international führende Experten aus den Bereichen Storytelling, Audience Design und Social Media, Technologie, Interaction und Game Design, Crossmedia-Produktion und Digital Business werden die Projekte intensiv begleiten. Neben individueller Fachberatung finden Workshops, Case Studies und Vorträge statt. story : first wird geleitet von Prof. Egbert van Wyngaarden und Matthias Leitner vom Bayerischen Rundfunk. Wie in den letzten Jahr gipfelt das Lab in eine exklusive Masterclass mit einer internationalen Starmentorin.

Mithilfe von story : first können sowohl die Innovationskraft als auch die Marktchancen der Projekte auf das nächste Level gebracht werden. Bei der Schlusspräsentation auf dem Münchner Filmfest am 25. Juni 2017 werden die Vorhaben schließlich führenden Medienhäusern und potenziellen Finanzierungspartnern vorgestellt.

story : first ist eine gemeinsame Initiative des Bayerischen Rundfunks, mit dem First Movie Program des Bayerischen Filmzentrums, dem Mediennetzwerk Transmedia Bayern e.V. und wird mit Unterstützung des FilmFernsehFonds Bayern realisiert.

Alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

8/02/2017

Internationale Kurzfilmwoche Regensburg

In der Zeit vom 15. - 22. März 2017 werden wieder rund 300 Kurzfilme aus aller Welt bei der Internationalen Kurzfilmwoche präsentiert // Mit dem FFF Bayern Förderpreis wird ein in Bayern produzierter Film ausgelobt.

In fünf Spielstätten zeigt die Kurzfilmwoche ihr buntes Programm. 117 Filme finden sich allein in den Wettbewerben. Hier laufen aktuellste nationale und internationale Kurzfilmproduktionen. Klassiker und historische Filmperlen hingegen erleben die Gäste in den zahlreichen Sonderprogrammen und Werkschauen.

Der Themenschwerpunkt ist „Stadt“. Von Anbeginn der Filmgeschichte bis zur Gegenwart ist das Stadtleben ein permanentes Motiv, das meist negativ dargestellt wird. Die Kurzfilmwoche beschäftigt sich in ihrem Themenprogramm konträr zu dem vor allem mit unterhaltsamen, entdeckungs- und lehrreichen, kunstvollen und kuriosen Stadtbildern. 

Der Länderschwerpunkt liegt auf Estland. Laurence Boyce, künstlerischer Leiter der zwei bedeutendsten estnischen Kurzfilmfestivals, hat drei spannende Programme für die Kurzfilmwoche zusammengestellt und gewährt so seltene Einblicke in die estnische (Film-)Kultur.

Eine Neuheit ist der Wettbewerb um den Architekturfilmpreis, den das Festival zusammen mit dem Architekturkreis Regensburg e.V. ausgelobt hat. Wettbewerbsübergreifend konkurrieren nominierte Filme mit architektonischem Bezug aus dem Internationalen und Deutschen Wettbewerbsprogrammen sowie dem eigens dafür geschaffenen Architekturfenster um diesen Preis.

Der Förderpreis des FilmFernsehFonds Bayern wird wettbewerbsübergreifend an einen in Bayern produzierten Film ausgelobt.

Alle weiteren Informationen zum Programm und den Highlights finden Sie hier.

 

 

 

 

03/02/2017