Schnellsuche

Kontakt Presseabteilung

Dr. Olga Havenetidis

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Verantwortliche Redakteurin
Film News Bayern (V.i.S.d.P)

Tel: 089 - 544 602-57
Fax: 089 - 544 602-60

olga.havenetidis@remove-this.fff-bayern.de

Julia Wülker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online-Redaktion

Tel. 089 - 544 602 - 55
Fax 089 - 544 602 - 60

email: julia.wuelker@remove-this.fff-bayern.de

Pressemitteilungen

FFF@Berlinale 2017: Filme, Panels, Veranstaltungen

Heute starten die 67. Internationalen Filmfestspiele in Berlin (9. – 19. Februar 2017). Im Programm der Berlinale sind fünf FFF-geförderte Filme zu sehen. Außerdem ist der FFF Bayern auf Panels und beim European Film Market vertreten. Auf den Veranstaltungen mit FFF-Vertretern geht es um die Zukunft von Filmproduktion und Filmförderung im weltweiten Wettbewerb.


FFF-geförderte Filme im Programm

Return to Montauk (Wettbewerb)
Regie: Volker Schlöndorff
Produktion: Ziegler Film, Volksfilm in Koproduktion mit Pyramide Productions (Frankreich), Gaumont (Frankreich), Savage Productions (Irland), Barefoot Films, Senator Film Produktion, F.&M.E. Film & Music Entertainment, Starhaus Filmproduktion, den Sendern ARTE France Cinéma, WDR, BR, ARTE
FFF-Projektentwicklungsförderung

Mi, 15.02., 19:00, Berlinale Palast
Do, 16.02., 09:30, Haus der Berliner Festspiele Do, 16.02., 15:30, Friedrichstadt-Palast
So, 19.02., 09:30, Berlinale Palast

In Zeiten des abnehmenden Lichts (Berlinale Special Gala im Zoo Palast)
Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase
Produktion: MOOVIE in Koproduktion mit  ZDF
FFF-Kinofilmförderung

Do, 16.02., 21:30, Zoo Palast 1
Sa, 18.02., 21:30, Haus der Berliner Festspiele

Die Häschenschule - Jagd nach dem Goldenen Ei (Generation Kplus)
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Drehbuch:  Katja Grübel und Dagmar Rehbinder
Produktion: Akkord Film Produktion in Koproduktion mit Virgin Lands, NDR, SWR
FFF-Kinofilmförderung

Sa, 11.02., 10:00, HKW
So, 12.02., 15:30, Toni & Tonino, Berlinale Goes Kiez
Mo, 13.02., 09:30, Filmtheater am Friedrichshain
Fr, 17.02., 10:00, HKW

Schumanns Bargespräche (Kulinarisches Kino)
Regie/Drehbuch: Marieke Schroeder
Produktion: Thali Media in Koproduktion mit BR, Studio Babelsberg
FFF-Kinofilmförderung

Mo, 13.02.,19:30, MGB Cinema
Di, 14.02., 19:00, CineStar IMAX

4 Blocks (Berlinale Special Series)
Regie: Marvin Kren
Drehbuch: Hanno Hackfort, Bob Konrad, Richard Kropf, Marvin Kren
Produktion: TNT Serie und Wiedemann & Berg Television
FFF-Fernsehfilmförderung

Mi, 15.02., 18:00, Haus der Berliner Festspiele

Außerdem werden in der Reihe "German Cinema - LOLA@Berlinale" FFF-geförderte Filme präsentiert, die es in die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2017 geschafft haben:

Der geilste Tag // Regie: Florian David Fitz
In Zeiten des abnehmenden Lichts // Regie: Matti Geschonneck
Die letzte Sau // REGIE: Aron Lehmann
Nebel im August // Regie: Kai Wessel
Die Reise mit Vater // Regie: Anca M. Lazarescu
Toni Erdmann // Regie: Maren Ade
Willkommen bei den Hartmanns // Regie: Simon Verhoeven
Auf Augenhöhe // Regie: Evi Goldbrunner, Joachim Dollhopf
Bibi & Tina – Tohuwabohu total! // Regie: Detlev Buck
Rico, Oskar und der Diebstahlstein // Regie: Neele Leana Vollmar
Timm Thaler oder das verkaufte Lächeln // Regie: Andreas Dresen


Veranstaltungen und Panels

British European Talent Screening BETS
Montag, 13. Februar 2017, 10:45 – 11:45 Uhr, British Embassy

Unter der Moderation von Matt Müller (Screen International) diskutiert FFF Film Commissioner Anja Metzger zusammen mit Arie Bohrer (FC Austria), Helena Mackenzie (Film London), David Shepheard (FC Vancouver), Dorian Rowe (FC nlfdc) und Concha D. Ferrer (FC Canarian Islands) über die Frage, warum es in Zeiten der disruptiven digitalen Technologie überhaupt noch Filmlocations benötigt.

Darüber hinaus ist die Film Commission Bayern im Verbund der German Film Commissions Veranstaltungspartner beim Fair Film Award in Kooperation mit dem Bundesverband der Filmschaffenden und Crew United, bei den Drama Series Days sowie auf dem European Film Market vertreten:

European Film Market -Martin Gropius Bau
9.-17. Februar
Stand: 17
Tel: +49-30-206 033 413
info@remove-this.focusgermany.de


European Film Forum von Creative Europe MEDIA
Montag, 13. Februar 2017, ab 9.30 Uhr, Ritz Carlton

"Big Data, Bigger Audience?!" Zentrales Thema bei der Berlinale-Ausgabe des European Film Forum ist die Frage, wie europäische Filme von neuen Technologien profitieren können. Der Tag endet mit dem MEDIA Networking Drink. Die Teilnahme am European Film Forum ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

CSU-Filmgespräch
Mittwoch, 15. Februar 2017, 17 Uhr, Bayerische Vertretung in Berlin

Unter dem Thema „Filmförderung im weltweiten Wettbewerb - Brauchen wir einen Paradigmenwechsel?“ moderiert FFF-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Schaefer das Panel mit Marco Wanderwitz (MdB), Dr. Hans Joachim Radau (Noerr LLP), Alexander Thies (Allianz Deutscher Produzenten—Film & Fernsehen e.V.), Rafael Parente (Neuesuper) und Felix Falk (BIU). Die Keynote hält Staatsministerin Ilse Aigner nach einer Begrüßung von MdL Dr. Otmar Bernhard.


FFF Empfang (nur auf Einladung)
Donnerstag, 16. Februar 2017, 11:00 – 14:00 Uhr, Bayerische Vertretung in Berlin

Mehr als 700 Gäste aus Film, Fernsehen, Games und Politik treffen sich beim FFF Empfang zur Berlinale. Im Mittelpunkt stehen die Teams der geförderten Filme im Festivalprogramm sowie internationale Gäste des Festivals.

Angemeldet haben sich u.a.: Lea van Acken, Jasna Fritzi Bauer, Peri Baumeister, Iris Berben, Oliver Berben, Quirin Berg, Senta Berger, Detlev Buck, Bora Dagtekin, August Diehl, Justus von Dohnanyi, Katja Eichinger, Maria Furtwängler, Sonja Gerhardt, Matti Geschonneck, Alfred Holighaus, Sibel Kekilli, Burghart Klaussner, Stefan Konarske, Martin Moszkowicz, Jannis Niewöhner, Ulrich Noethen, Josefine Preuß, Bettina Reitz, Claudia Roth, Emilia Schüle, Aylin Tezel, Rosalie Thomass, Ludwig Trepte, Michael Verhoeven, Regina Ziegler.

Das gesamte Programm der Berlinale finden Sie hier.

München/Berlin, 9. Februar 2017