Schnellsuche

Kontakt Presseabteilung

Dr. Olga Havenetidis

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Verantwortliche Redakteurin
Film News Bayern (V.i.S.d.P)

Tel: 089 - 544 602 - 57
Fax: 089 - 544 602 - 60

olga.havenetidis@remove-this.fff-bayern.de

Julia Wülker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online-Redaktion

Tel: 089 - 544 602 - 55
Fax: 089 - 544 602 - 60

julia.wuelker@remove-this.fff-bayern.de

 

 

Pressemitteilungen

FFF Bayern fördert sieben Computerspiele mit über 500.000 Euro/ Mehr als 800.000 Euro Gamesförderung in 2014

Der Games-Vergabeausschuss des FFF Bayern hat gestern entschieden, sieben Computerspiele in einer Gesamthöhe von 515.000 Euro zu fördern. Das ist die höchste Fördersumme, die bisher in einer Sitzung im Bereich Games vergeben wurde. Möglich war dies durch die Erhöhung der Mittel für dieses Jahr. Dadurch hat der FFF Bayern im Jahr 2014 insgesamt 815.000 Euro an die Gamesbranche ausreichen können.

Produktion
Knapp 250.000 Euro gehen an die Produktion von zwei Computerspielen: Mit 140.000 Euro Fördergeldern realisiert die Münchner Firma GamesInFlames Bavariaville. Im Aufbauspiel für iOS und Android bauen die Spieler als Bürgermeister ein bayerisches Dorf und müssen Wirtschaftlichkeit und Lebensqualität in Balance halten.
Mit knapp 110.000 Euro fördert der FFF die Produktion von Goggles der Münchner Firma Bit2Good. Im Genre-Mix aus Brawler und Racer arbeiten bis zu vier Spieler am PC kooperativ daran, den fiktiven Ort Vaporia und seine Bewohner vor einer Bedrohnung, die nur sie durch ihre Goggles-Brillen sehen können, zu schützen.
Beide Projekte hat der FFF Bayern bereits im November 2013 im Bereich Prototypenförderung unterstützt: Bavariaville mit 40.000 Euro und Goggles mit 48.406 Euro. Da diese Summen der Produktionsförderung angerechnet werden, ergibt sich ein gesamter Förderbetrag von 161.800 Euro für beide Produktionsförderungen zusammen.

Prototypenentwicklung
Die Entwicklung dreier Prototypen unterstützt der FFF Bayern mit insgesamt 225.000 Euro: Das Tactical Survival Game Submerge für PC, Mac OS und Linux, in dem die Spieler nach dem Abschmelzen der Polklappen in der Unterwasserwelt um ihr Überleben kämpfen (Icebird Studios, München). Das Augmented Reality - Rollenspiel Eosis: Raiders of Dawn für Android und iOS, das in einer Fantasy-Welt im Jahr 2115 spielt (White Pony, Bayreuth). Und die Sportsimulation Virtual Boxing Challenge für PC/ Mac, die mittels Oculus Rift, fotorealistischer 3D-Welt, 360° Full Body Scan-Technologie, Leap Motion Controller und stereoskopischem 360° Videomaterial eine Immersion erzeugen und den Spieler einen echten Kampf als Boxer erleben lässt (Dexperio).

Konzeptentwicklung

40.000 Euro insgesamt gehen an die Entwicklung zweier Konzepte: Das Hybrid-Spiel Der Froschkönig vs. Die sieben Zwerge für Apple, Google und Kindle Fire verbindet ein physisches Brettspiel mit einer App inmitten der Grimmschen Märchenwelten (Gesamtkunstwerk Entertainment, Grünwald). Im Aufbau- und Simulationsspiel Golf Buddies für iOS/ Android gestaltet der Spieler seinen eigenen Golfplatz und kann auf diesem mit seinen Freunden spielen (Wolpertinger Games, München).

Details zu allen Projekten finden Sie hier.


München, 12. November 2014