Schnellsuche

Kontakt Presseabteilung

Dr. Olga Havenetidis

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Verantwortliche Redakteurin
Film News Bayern (V.i.S.d.P)

Tel: 089 - 544 602 - 57
Fax: 089 - 544 602 - 60

olga.havenetidis@remove-this.fff-bayern.de

Julia Wülker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online-Redaktion

Tel: 089 - 544 602 - 55
Fax: 089 - 544 602 - 60

julia.wuelker@remove-this.fff-bayern.de

 

 

News

Drehbeginn von „Mittelreich“

Zurzeit finden die Dreharbeiten der FFF-geförderten bayerischen Familien-Nachkriegs-Wirtschaftswundersaga Mittelreich statt.

Das Kinoprojekt, bei dem Josef Bierbichler Regie führt, vor der Kamera in der Rolle des alten Seewirts agiert und für das er – nach seinem gleichnamigen Roman – auch das Drehbuch geschrieben hat, wird von BR, WDR und ARTE koproduziert. Mit Josef Bierbichler spielen Martina Gedeck als Theres, Simon Donatz (junger Seewirt), Sophie Stockinger (Theres, jung), Irm Hermann (Philomena) und Sarah Camp (Hertha). Gedreht wird an insgesamt 31 Tagen (aufgeteilt in Winter- und Sommer-Dreh) in Thüringen und in Bayern.

Erzählt wird die Geschichte einer alteingesessenen Wirtsfamilie, die auch eine Landwirtschaft und eine Fremdenpension betreibt, und von anderen Bewohnern eines Dorfes an einem bayerischen See. Mit ihren Kindheitserinnerungen und Traumata stehen sie exemplarisch für eine Epoche der Veränderungen und erzählen erstmals, wie Bayern das wurde, was es heute ist.

Der FFF Bayern hat das Projekt mit 750.000 Euro in der Produktion gefördert.

Auf dem Foto: Josef Bierbichler mit seinem Kameramann Tom Fährmann (c) BR

07/02/2017

"Echt jetzt?! - Das ultimative Boomerang Universalwissen" im TV

In der FFF-geförderten Wissensshow Echt jetzt?! – Das ultimative Boomerang Universalwissen geht Moderatorin Katharina Küpper typischen Kinderfragen auf den Grund, die aus allen Bereichen des Lebens kommen, wie z.B. „Warum kann man auf Wolken nicht sitzen?“, „Träumen Tiere wie wir?“, „Warum gibt es so viele verschiedene Sprachen?“ „Und wieso ist Schnee weiß?“.

 

Anbei die Übersicht der Termine der Wissensshow, die immer um 10.20 Uhr auf Boomerang ausgestrahlt wird:

4.02.17: Von Rittern und Hunden & Katzen

05.02.17: Von träumenden Tieren und rosa Mädchen

11.02.17: Von Sprachen und Regenbogen 

12.02.17: Von Schnee und Erbsen

18.02.17: Von Sportarten und Seifenblasen 

19.02.17: Von Lippenstift und Wolken

26.02.17: Von Müde und Mond

04.03.17: Von Kamelen und Blättern

05.03.17: Von Haaren und Schuhen

11.03.17: Von Drachen und Lamas

12.03.17: Von Rittern und Hunden & Katzen

13.03.17: Von träumenden Tieren und rosa Mädchen

Bumm Film hat die Wissensshow Echt jetzt?! für Boomerang in Zusammenarbeit mit Turner Entertainment Deutschland produziert. Der FilmFernsehFonds Bayern hat die Boomerang Eigenproduktion mit 120.000 Euro im Bereich Fernsehfilm gefördert.

04/02/2017

Deutscher Fernsehpreis: Auszeichnungen für FFF-geförderte Produktionen

Bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises am 2. Februar 2017 gingen vier Preise an FFF-geförderte Produktionen. Lars Kraume wurde in der Kategorie „Beste Regie“ für u.a. das TV-Event Terror – Ihr Urteil (ARD/rbb/Deget/Moovie/Beta Film) ausgezeichnet. Als beste Darstellerin erhielt Sonja Gerhardt für u.a. den Thriller Jack the Ripper (Sat.1/Pantaleon Entertainment/Fireworks Entertainment) von Sebastian Niemann einen Preis. Winnetou (RTL/Rat Pack/Mythos Film/Rialto Film) wurde in den Kategorien Beste Musik (Heiko Maile) und Beste Ausstattung (Matthias Müsse) ausgezeichnet.

Den Ehrenpreis der Stifter erhielt Schauspielerin Senta Berger.

Der diesjährigen Jury unter dem erneuten Vorsitz von Lutz Carstens gehörten an:
Caroline Peters (Schauspielerin), Nicole Rosenbach (freie Fernsehautorin), Bettina Josmann (Producerin Caligari Entertainment), Jakob Krebs (Leitung dctp.tv und Geschäftsführer dctp), Philipp Laude (Comedian und YouTuber/Ex-„Y-Titty“), Thomas Lückerath (Chefredakteur und Geschäftsführer Medienmagazin DWDL), Peter Nadermann (Produzent und Geschäftsführer Nadcon Film GmbH), Marcus Uhl (Geschäftsführer Bilderfest GmbH) sowie Wilfried Urbe (freier Medienjournalist).

Der Deutsche Fernsehpreis wird seit 1999 von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen verliehen. Die turnusgemäße Federführung liegt 2017 beim ZDF.

Eine Liste mit allen Preisträgern finden Sie hier.

Auf dem Foto: Regisseur Lars Kraume mit seinem Darsteller Lars Eidinger.

03/02/2017