Schnellsuche

Kontakt Presseabteilung

Dr. Olga Havenetidis

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Verantwortliche Redakteurin
Film News Bayern (V.i.S.d.P)

Tel: 089 - 544 602 - 57
Fax: 089 - 544 602 - 60

olga.havenetidis@remove-this.fff-bayern.de

Julia Wülker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online-Redaktion

Tel: 089 - 544 602 - 55
Fax: 089 - 544 602 - 60

julia.wuelker@remove-this.fff-bayern.de

 

 

News

"Toni Erdmann" für BAFTA Award nominiert

Die FFF-geförderte Tragikomödie Toni Erdmann von Maren Ade ist international weiterhin erfolgreich. Nach dem Preis für den Besten fremdsprachigen Film der National Society of Film Critics hat nun auch die British Academy of Film and Television Arts Toni Erdmann für einen BAFTA Award als Bester nicht-englischsprachiger Film nominiert.

Die Verleihung der 70. British Academy Film Awards findet am 12. Februar in der Royal Albert Hall in London statt.

10/01/2017

National Society of Film Critics zeichnet "Toni Erdmann" aus

Toni Erdmann ist von der National Society of Film Critics als bester nicht-englischsprachiger Film ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung hatte Maren Ades Tragikomödie zuvor bereits von den New York Film Critics erhalten.

Das FFF-geförderte Vater-Tochter-Drama feierte 2016 seine umjubelte Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Cannes und wurde sowohl mit dem renommierten Grand Prix de la FIPRESCI sowie zahlreichen weiteren Awards ausgezeichnet, zuletzt mit fünf Europäischen Filmpreisen.

09/01/2017

Call for Entries: Nürnberger Autorenstipendium 2017/2018

Unter dem Motto „Grenzenlos“ wird das Nürnberger Autorenstipendium 2017/2018 vom BR Fernsehen und der Stadt Nürnberg ausgeschrieben.

Das Nürnberger Autorenstipendium für den Bereich „Drehbuch“ wird alle zwei Jahre durch die Stadt Nürnberg und das Bayerische Fernsehen ausgeschrieben. Gefördert werden Autorinnen und -autoren im Nachwuchsbereich, deren Drehbücher noch nicht verfilmt wurden. Das Thema des Autorenstipendiums 2017/2018 lautet „Grenzenlos“. Aus den Bewerbungen werden die fünf besten Drehbuchideen für einen 90minütigen Kino- oder TV-Film ausgewählt (Einsendeschluss: 15. Februar 2017).

Teilnahmeberechtigt sind Nachwuchsautorinnen und -autoren, deren Drehbücher, Treatments oder Exposés für einen Kino- oder TV-Film bislang nicht verfilmt oder öffentlich vorgeführt worden sind.

Die Stipendiaten werden über ein Jahr bei der Weiterentwicklung ihrer Idee bis hin zum fertigen Drehbuch durch erfahrene Tutorinnen und Tutoren begleitet. Zusätzlich finden drei Intensiv-Seminare statt. Das Autorenstipendium 2017/2018 beginnt im März 2017 und endet im Juli 2018.

 

Der Einsendeschluss ist der 15. Februar 2017.

Alle weiteren Informationen zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldung finden Sie hier.

09/01/2017