Schnellsuche

Kontakt Presseabteilung

Dr. Olga Havenetidis

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Verantwortliche Redakteurin
Film News Bayern (V.i.S.d.P)

Tel: 089 - 544 602 - 57
Fax: 089 - 544 602 - 60

olga.havenetidis@remove-this.fff-bayern.de

Julia Wülker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online-Redaktion

Tel: 089 - 544 602 - 55
Fax: 089 - 544 602 - 60

julia.wuelker@remove-this.fff-bayern.de

 

 

News

Fernsehfilmfestival Baden-Baden: Julia von Heinz mit Sonderpreis Regie ausgezeichnet

Beim Fernsehfilmfestival Baden Baden ist Julia von Heinz mit dem Sonderpreis Regie für ihren Film „Katharina Luther“ ausgezeichnet worden.

Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: „In jedem Moment dieses Films spürt man eine Leidenschaft fürs Erzählen und die Lust am Gestalten. Schauspieler, Kamera, Kostüm-, Masken- und Szenenbild erschaffen gemeinsam mit großer Sorgfalt und Liebe für Details eine historische Welt, die einen starken Sog entwickelt. (…) Der Film „Katharina Luther“ wird durch die Handschrift und Stilsicherheit der Regisseurin zu einer aufregenden Reise ins Spätmittelalter, die trotz eines ernst genommenen Bildungsauftrags vor allem eins schafft: uns zu unterhalten.

Der Jury gehörten an: Bettina Reitz (Juryvorsitzende), Bettina Böttinger, Thea Dorn, Burghart Klaußner und Christian Schwochow.

Das FernsehfilmFestival Baden-Baden findet jährlich an fünf Tagen im November im Kurhaus in Baden-Baden statt. Es ist eine gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und des Senders 3sat.

An drei Tagen werden 12 Filme öffentlich vorgeführt und unmittelbar anschließend von einer jährlich wechselnden Jury ebenfalls öffentlich diskutiert. Diese wählt am Ende des Festivals den Preisträger für den Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und weitere Sonderpreise aus, die bei der festlichen Abschlussveranstaltung vergeben werden.

Alle weiteren Informationen zum Festival und den Preisträgern finden Sie hier.

Drehstart von „Der Pass“

Die Dreharbeiten zur FFF-geförderten Dramaserie Der Pass haben begonnen.

Der Thriller nach der Originalvorlage der dänisch-schwedischen Produktion Die Brücke spielt tief in den Bergen, auf der Grenze zwischen Österreich und Deutschland, wo im Eis eine Leiche gefunden wird. Die ehrgeizige Kommissarin Ellie aus Berchtesgaden und der korrupte Wiener Inspektor Gedeon machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Killer. Bald zeigt sich, dass dies nur der Auftakt zu einem sehr viel komplexeren Fall ist. Ein mysteriöser Serienmörder lässt weitere grausame Taten folgen. Die perfiden Morde erschüttern nicht nur die Region, sondern auch immer mehr das Leben der beiden Ermittler.

Die Hauptrollen als deutsche und österreichische Ermittler in der achtteiligen Dramaserie spielen Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek. Der Pass wird von Quirin Berg und Max Wiedemann im Auftrag von Sky Deutschland produziert. Österreichischer Koproduzent ist die epo-film produktionsges.m.b.h. von Dieter und Jakob Pochlatko. Regie führen Cyrill Boss und Philipp Stennert, die auch die Drehbücher geschrieben haben, teilweise unterstützt vom österreichischen Drehbuchautor Mike Majzen. Seitens Sky Deutschland wird die Serie redaktionell von Quirin Schmidt betreut. Gefördert wird „Der Pass“ vom FFF Bayern, der CINESTYRIA Filmcommission and Fonds sowie der Filmförderung des Landes Salzburg. Den Vertrieb übernimmt Beta Film.

Der Pass wird in der TV-Saison 2018/19 exklusiv bei Sky in Deutschland und Österreich ausgestrahlt.

1/12/2017

Drehstart für Michael Bully Herbigs Thriller „Ballon“

In München fiel die erste Klappe zu Michael Bully Herbigs neuem Film Ballon. Der FFF Bayern besuchte das Set in den Bavaria Studios.

Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt der Thriller von dem wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR: Am 16. September 1979 ist es den Familien Strelzyk und Wetzel geglückt, mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Grenze zu überwinden und in die BRD zu fliehen.

In den Hauptrollen spielen Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross, Alicia von Rittberg und Thomas Kretschmann. Das Drehbuch haben Thilo Röscheisen und Kit Hopkins geschrieben. Ballon ist eine herbX Produktion in Koproduktion mit Studiocanal und Seven Pictures. Die Dreharbeiten finden noch bis Ende November in Bayern, Thüringen und Berlin statt.

Auf dem Foto: Karoline Schuch, FFF-Geschäftsführer Klaus Schaefer, FFF-Kinoförderreferent Nikolaus Prediger, Alicia von Rittberg, Friedrich Mücke, Annelena Köhler (LfA Förderbank Bayern), David Kross und Regisseur Michael Bully Herbig.

23/11/2017