Schnellsuche

Kontakt Presseabteilung

Dr. Olga Havenetidis

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Verantwortliche Redakteurin
Film News Bayern (V.i.S.d.P)

Tel: 089 - 544 602 - 57
Fax: 089 - 544 602 - 60

olga.havenetidis@remove-this.fff-bayern.de

Julia Wülker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online-Redaktion

Tel: 089 - 544 602 - 55
Fax: 089 - 544 602 - 60

julia.wuelker@remove-this.fff-bayern.de

 

 

News

„Unter deutschen Betten“ feiert Weltpremiere in München

Am 12. September feierte die FFF-geförderte Komödie Unter deutschen Betten von Jan Fehse Weltpremiere im Mathäser Filmpalast. Staatsministerin Ilse Aigner und FFF-Geschäftsführer Klaus Schaefer waren unter den prominenten Gästen.

Unter deutschen Betten erzählt die Geschichte von One-Hit-Wonder Linda Lehmann (Veronica Ferres), die vom großen Aufstieg träumt - und tief fällt. Das große Comeback geht richtig schief, ihr Langzeit-Freund und Produzent Friedrich (Heiner Lauterbach) hat sich schon längst ein neues Sternchen geangelt und so steht sie vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens. Niemand öffnet ihr mehr die Tür, die einzige, die sich ihrer annimmt, ist ihre ehemalige Putzfrau, deren Namen Linda nicht mal kennt. Die Frau, die ihre Mitmenschen stets schlecht und von oben herab behandelt hat, muss nun mit Justyna putzen gehen. Die verwöhnte Linda entpuppt sich jedoch nicht nur als völlig ungeeignete Putzhilfe, sondern bekommt ordentlich ihr Fett.

Produziert wurde der Film von Construction Film in Koproduktion mit Fox International Productions. Das Drehbuch haben Lucy Astner, Judith Bonesky, Andrea Willson und Mira Thiel nach der Buchvorlage von Justyna Polanska geschrieben.

Der Film startet am 5. Oktober in den Kinos.

Auf dem Foto: Karen Webb, Patricia Riekel, Dr.Holger Schlageter, Helmut Hofmann, Prof.Dr.Klaus Schaefer, Johannes Zirner, Veronica Ferres, Heiner Lauterbach, Julia Kapfelsperger,Jan Fehse,Eray Egilmez,Magdalena Borczarska,Simon Schwarz, Justyna Polanska, Germar Tetzlaff, Magdalena Prosteder, Vincent de La Tour.

© 2017 Twentieth Century Fox / Foto: Petra Stadler

13/09/2017

„Euphoria“ feiert Premiere in Toronto

Beim Toronto International Film Festival feierte der FFF-geförderte Film Euphoria am 11. September Premiere.

Der Film erzählt die Geschichte zweier Schwestern (Alicia Vikander, Eva Green), die sich nach vielen Jahren der Trennung zum ersten Mal wieder sehen und gemeinsam auf eine bewegende Reise gehen.

Der FFF Bayern hat das Projekt im Sonderprogramm Internationale Koproduktionen und Digitale Bildgestaltung (VFX) mit 750.000 Euro gefördert. Euphoria entstand in Koproduktion zwischen B-Reel Features Film Stockholm, Vikarious Production Ltd. London und Dancing Camel Films München in Zusammenarbeit mit Wild Bunch Germany und Dorian Media Limited. Als ausführende Produzenten fungierten u.a. Patrik Andersson (B-Reel) und Christine Ruppert (Dancing Camel Films). Wild Bunch bringt "Euphoria" 2017 in die deutschen Kinos.

Auf dem Foto: Regisseurin Lisa Langseth (4.v.l.), Produzent Patrik Andersson (7.v.l.) und Alicia Vikander (2.v.r.) mit dem Team.

 

 

12/09/2017

Drehstart von "Safari - Match me if you can"

Die Dreharbeiten zu Rudi Gauls neuem Film Safari - Match me if you can haben in München begonnen. In den Hauptrollen spielen Justus von Dohnányi, Sunnyi Melles, Elisa Schlott, Juliane Köhler uvm.

Inspiriert von Arthur Schnitzlers Reigen, ist Komödie ein schillerndes Treiben durch sieben Bett- und Liebesgeschichten, auf der Suche nach der wahren Liebe. Der Film taucht dabei in das Biotop unendlicher Kombinationen menschlicher Paarungen ein - virtuell und in der prallen Großstadt-Wirklichkeit.

Produziert wird der Film von Martin Richter und Christian Becker, Rat Pack Filmproduktion sowie den Ko-Produzenten Herbert G. Kloiber, Tele München Gruppe und Holger Fuchs, Concorde Filmverleih. Gefördert wird das Filmprojekt vom FFF Bayern, dem DFFF (Deutscher FilmFörderFonds) und dem BFF (Bayerischer Bankenfonds).

Der Kinostart ist für Sommer 2018 im Concorde Filmverleih geplant.

Auf dem Foto: v.l.n.r. Rudi Gaul (Regie), Justus von Dohnányi, Martin Richter (Produzent) und Elisa Schlott

4/09/2017