Pilotprojekte und vorbereitende Maßnahmen

Im Rahmen der Pilotprojekte und vorbereitenden Maßnahmen werden europäische Projekte unterstützt, die sich den technologischen Veränderungen und der Digitalisierung von Vertriebs- und Vermarktungswegen widmen.

 

Aktuelle Aufrufe:

 

EU fördert Untertitelungskonzepte

Die Europäische Kommission hat zwei Ausschreibungen zu innovativen Konzepten für die Untertitelung von europäischen audiovisuellen Inhalten veröffentlicht.

Die Einreichfrist für beide Ausschreibungen endet am 15. September 2017.

 

Ausschreibung 1:

Crowdsourcing subtitling to increase the circulation of European works

CALL FOR PROPOSALS – CNECT 2017/3135124

Die EU Kommission will innovative Lösungen zur Untertitelung von Filmen und Vorschläge zur besseren Auffindbarkeit von Sprachfassungen unterstützten. Der aktuelle Aufruf ist der dritte in Folge und hat das Ziel, kostengünstige Lösungen für die Untertitelung europäischer audiovisueller Inhalte zu testen, um dadurch die Verbreitung dieser Werke außerhalb des Ursprungslandes zu erhöhen.  Antragsteller (private Unternehmen, öffentliche Institutionen sowie Konsortien) können sich für zwei Aktionen bewerben:

Aktion A) innovative Lösungen für qualitativ hochwertige Übersetzung von Filmen (z.B. Crowdsourcing, automatisierte Übersetzung). Die vorgeschlagenen Lösungen/Modelle/Prozesse sollen einen Katalog von mind. 10 europäischen untertitelten audiovisuellen Werken, die aus mindestens drei EU Ländern kommen umfassen und dabei mindestens drei EU Sprachen abdecken. Dieser Katalog soll VOD-Anbietern in mindestens drei EU Ländern zur Verfügung gestellt werden.

Aktion B) Auffindbarkeit von bereits vorhandenen Sprachversionen europäischer Filme  (z.B. mittels eines Onlinetools wie einer Datenbank). Dank der vorgeschlagenen Methode sollen Anbieter (wie VOD-Plattformen, Mediatheken, Kinobetreiber) einen einfachen Zugriff auf die existierenden Übersetzungen bekommen. 

Für Aktion A stehen ca. 700.000 Euro, für Aktion B ca. 300.000 Euro bereit, die Antragsteller können jeweils bis zu 60% der Projektkosten beantragen.

Weitere Informationen: https://ec.europa.eu/digital-single-market/en/news/preparatory-action-crowdsourcing-subtitling-increase-circulation-european-works

  

Ausschreibung 2:

Subtitling European cultural TV content across Europe

CALL FOR PROPOSALS – CNECT 2017/3110435

Die EU Kommission fragt nach neuen Ansätzen für die Erstellung untertitelter Versionen von europäischen kulturellen Inhalten um deren grenzüberschreitende Online-Verbreitung zu erleichtern. Die vorgeschlagenen Strategien sollen mindestens 300 Stunden an verschiedenen TV-Programme zu kulturellen Themen in untertitelten Fassungen bereitstellen (ausgeschlossen sind u.a. Fiktion, Animation, leichte Unterhaltung, Sportnachrichten und aktuelle Nachrichten) in mehreren europäischen Territorien online zur Verfügung stellen. Anschließend sollen die Ergebnisse in einem öffentlichen Workshop präsentiert werden. Die Europäische Kommission untersucht mit diesem Aufruf die Auswirkung der Bereitstellung untertitelter Versionen auf die Reichweite und Zuschauerzahlen außerhalb des Ursprunglandes.

Bewerben können sich Anbieter von nicht-linearen audiovisuellen Inhalten (im Sinne der Direktive über audiovisuelle Mediendienste 2010/13/EU, wie z.B. Video-on-Demand), die über eine kritische Menge an europäischen kulturellen Inhalten verfügen, national signifikante Zuschauerzahlen erreichen und als Service bereits in weiteren europäischen Ländern abrufbar sind.

Für den Aufruf stellt die EU Kommission insgesamt 1,5 Millionen Euro bereit, die Antragsteller können bis zu 60% der Projektkosten beantragen.

Weitere Informationen: https://ec.europa.eu/digital-single-market/en/news/call-proposals-preparatory-action-subtitling-european-cultural-tv-content-across-europe