Internationale Koproduktionsfonds

Im Förderbereich „International Coproduction Funds“ werden europäische Koproduktionsfonds unterstützt, die im Rahmen ihrer Tätigkeit bereits internationale Koproduktionen sowie deren Verbreitung fördern.

Creative Europe bezuschusst die Erweiterung der europäischen Dimension solcher Koproduktionsfonds. Förderfähige Koproduktionsprojekte, die über die Koproduktionsfonds den Zuschuss erhalten, sind Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen mit einer Länge von mindestens 60 Minuten, die in erster Linie für das Kino bestimmt sind. Der Film sollte in mindestens drei Territorien vertrieben werden, davon mindestens eines, das am Unterprogramm MEDIA teilnimmt und mindestens ein Drittland. Maximalsumme pro geförderter Koproduktion ist 60.000 Euro.

 

Antragsteller

Koproduktionsfonds, die seit mindestens 12 Monaten tätig sind und deren Haupttätigkeit die Unterstützung internationaler Koproduktionen ist.


Fördersummen

Maximal 80% der förderfähigen Gesamtkosten bis zum Höchstbetrag von 400.000 Euro.

 

Einreichtermine

Einmal im Jahr

 

Weitere Informationen

Aktuelle Richtlinie (wird im Herbst 2017 veröffentlicht)

 

Das Creative Europe Desk München beantwortet gerne Ihre Fragen zu diesem Förderbereich.