Funded Projects

Produktion Kinofilm

Alles Wuff

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
250.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Andrea Wilson
Regie
Detlev Buck
Produktion
DCM Pictures, Berlin
Inhalt
Durch ihre Hunde gelangen die Journalistin Ella, der Förster Daniel, der Ex-Profi-Fußballer Oli, die Hundetrainerin Silke sowie das Paar Michelle und Max in Kontakt. Ihre Leben werden durch die Vierbeiner ordentlich auf den Kopf gestellt und durch sie finden alle unerwartet zum wahren Glück.

Drehbuchförderung

Amelie und Bart

Kategorie
Jugendabenteuer
Drehbuchförderung
35.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Natja Brunckhorst
Produktion
Lieblingsfilm, München
Inhalt
Fortsetzung von „Amelie rennt“. Amelie und Bart hatten eine gute Zeit in Südtirol. Doch Amelie muss wieder zurück nach Berlin und Bart ist in seinen alten Verpflichtungen gefangen. Als Bart alles zu viel wird, flieht er zu Amelie nach Berlin. Dort angekommen, macht er sich auf die Suche nach seinem Lebensziel und will Amelie beweisen, dass er auch in Berlin bestehen kann.

VR 360 Grad

Bauhaus in Bayern

Kategorie
Historienfilm
VR 360 Grad
50.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Andrea Zimmermann
Regie
Florian Laucke
Produktion
Schwarzbild Medienproduktion, München
Inhalt
5-8 Minuten. 2019 feiert die Bauhaus-Bewegung ihr 100jähriges Bestehen. Bekannt sind die Wirkungsorte Berlin, Dessau, Stuttgart, Boston, Tel Aviv und Bagdad. Doch auch in Bayern hat die Bewegung Spuren hinterlassen. Der Film führt ins bayerische Selb, wo Walter Gropius als Architekt und Designer tätig war.

Internationale Koproduktion

Black Panther

Kategorie
Action
Internationale Koproduktion
200.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Mark Bailey
Regie
Ryan Coogler
Produktion
rise fx south GmbH, München
Inhalt
Nach den Ereignissen von CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR kehrt T Challa nach Hause zurück in die technologisch fortgeschrittene afrikanische Nation von Wakanda. Er will dem Land als neuer Präsident dienen. Doch T Challa findet bald heraus, dass er von den Parteien in seinem eigenen Land herausgefordert wird. Als zwei Feinde verschwinden, um ihn zu diskreditieren, muss Black Panther mit dem CIA-Agenten Everett K. Ross, Okoye und Nakia zusammenarbeiten. Zwei Mitglieder der Dora Milaje – Wakandan Spezialeinheiten. Er muss verhindern, dass Wakanda in einen Weltkrieg gezogen wird.

Drehbuchförderung, Projektentwicklung Kinofilm

Bosporus Brüder

Kategorie
Roadmovie
Drehbuchförderung
30.000 € (Oktober 2015)
Projektentwicklung Kinofilm
30.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Dustin Loose
Regie
Dustin Loose
Produktion
Amalia Film, Grünwald
Inhalt
David hat Selbstmord begangen. Seitdem steht das Leben seines Lebensgefährten Konstantin und seines Zwillingsbruders Max still. In Davids Nachlass finden sie einen Reiseführer mit präzise markierter Route bis nach Istanbul. Konstantin und Max wissen beide nichts von dieser Reise, fassen aber einen Plan: Sie werden sich selbst auf den Weg nach Istanbul machen – in einem alten Auto, quer über den ganzen Balkan.

Produktion Fernsehfilm

Buback

Kategorie
Drama
Produktion Fernsehfilm
250.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Torsten Wenzel, Dominik Graf
Regie
Dominik Graf
Produktion
Zeitsprung Pictures, Köln
Inhalt
2x90 Minuten. Michael Buback ist ein junger Mann, als sein Vater, Generalbundesanwalt Siegfried Buback, 1977 Opfer der RAF wird. Er verkraftet den Mord so gut es geht, gründet eine eigene Familie und wird Professor an der Universität Göttingen. Nur eines beschäftigt ihn und seine Familie weiterhin: dass nie geklärt wurde, wer von den drei verurteilten Mördern geschossen hat – Christian Klar, Brigitte Monhaupt oder Günther Sonnenberg? Michael Buback beginnt, auf eigene Faust zu recherchieren und die wahren Mörder seines Vaters zu suchen. Dabei gerät sein Glaube an die Fähigkeit des Staates, Recht und Gerechtigkeit zu erwirken, mehr und mehr ins Wanken.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Das Pubertier

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
600.000 € (April 2016)
Erfolgsdarlehen
600.000 € (Juli 2016)
Verleihförderung
100.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Leander Haußmann
Regie
Leander Haußmann
Produktion
Constantin Film Produktion
Verleih
Constantin Film Verleih, München
Inhalt
Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Jan Weiler. Der Journalist Hannes versucht während seines Sabbatical seine pubertierende Tochter vor allem Übel der Welt zu schützen. Doch dabei richtet er mehr Schaden als Nutzen an, wodurch sein Weg alsbald mit Fettnäpfchen gepflastert ist.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Der Mann aus dem Eis (AT: Rache/Iceman)

Kategorie
Drama
Produktion Kinofilm
316.500 € (April 2016)
Verleihförderung
40.000 € (Juli 2017)
BBF Produktion Kinofilm
200.000 €
Drehbuch
Felix Randau
Regie
Felix Randau
Produktion
Lucky Bird Pictures
Verleih
Port au Prince
Inhalt
Vor über 5.000 Jahren verlässt Kelab in den Ötztaler Alpen seine Familie, um auf Jagd zu gehen. Doch als er zurückkehrt, muss er feststellen, dass seine Siedlung zerstört, seine Frau und sein Kind ermordet wurden. Angetrieben von dem Verlangen nach Rache macht er sich auf die Suche nach den Mördern seiner Familie.

Erfolgsdarlehen, Produktion Fernsehfilm

Der Staatsfeind

Kategorie
Drama
Produktion Fernsehfilm
600.000 € (Juli 2017)
Erfolgsdarlehen
16.751 € (Juli 2017)
Drehbuch
Holger Karsten Schmidt
Regie
Felix Herzogenrath
Produktion
H&V Entertainment, München
Inhalt
2x90 Minuten. Der Kriminalkommissar Klaus Burck gerät zu Unrecht in das Visier deutscher Geheimdienste. Im Kampf um seine Freiheit und die Sicherheit seiner Familie gibt er sein altes Leben auf und wird schließlich zum Staatsfeind, der die Mittel des Systems gegen es selbst anwendet.

Erfolgsdarlehen, Produktion Kinofilm

Der Vorname

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
150.000 € (Juli 2017)
Erfolgsdarlehen
100.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Claudius Pläging
Regie
Sönke Wortmann
Produktion
Constantin Film Produktion, München
Inhalt
Nach dem gleichnamigen Theaterstück. Zwei Paare und ein Single treffen sich zum gemütlichen Abendessen. Beim Warten auf die schwangere Frau von Thomas verkündet dieser seinem Freund Stephan, den Sprössling Adolf nennen zu wollen. Der schlechte Scherz führt zum Eklat und alle unausgesprochenen Wahrheiten kommen zutage.

Produktion Fernsehfilm

Die Geschichte eines Parfums

Kategorie
Drama
Produktion Fernsehfilm
450.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Eva Kranenburg
Regie
Philipp Kadelbach
Produktion
Constantin Film Produktion, München
Inhalt
6x55 Minuten. Eine rothaarige Sängerin wird ermordet und mit kahlrasiertem Schädel aufgefunden. Bald führt die Spur zu dem Roman „Das Parfum“ und zu dem geheimen Club, den fünf unglückliche Internatszöglinge vor zwanzig Jahren um diese Geschichte gründeten. War einer von ihnen der Täter?

Drehbuchförderung

Die schrecklichsten Mütter der Welt

Kategorie
Kinderfilm
Drehbuchförderung
30.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Vanessa Walder
Produktion
mem-film munich, München
Inhalt
Bruno, Sofia und Emily sind überzeugt, dass ihre Mütter die schrecklichsten der Welt sind. Da passt es gut, dass ein verrückter Spielzeug-Fabrikant den Plan hat, die schrecklichen Mütter durch Roboter auszutauschen, die sich getarnt um die Kinder kümmern, während die echten Mütter isoliert werden. Doch so sehr die Kinder anfangs davon begeistert sind, erkennen sie, dass sie ebenso wenig perfekte Mütter haben wollen, wie sie perfekte Kinder sein wollen.

Drehbuchförderung

Die Wawuschels mit den grünen Haaren

Kategorie
Familienfilm
Drehbuchförderung
30.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Evi Goldbrunner
Produktion
Kevin Lee Filmgesellschaft, Grünwald
Inhalt
Die winzige Wischel gehört zur Spezies der Wawuschels. Mit ihrer liebenswürdig verschrobenen Familie führt sie ein friedliches, aber beengtes Leben mitten in einem Berg. Seit dem Tod der Mutter haben die Wawuschels ihre Höhle aus Angst vor fremden Gefahren nicht mehr verlassen. Doch das Leben in der Höhle scheint für sie nicht mehr sicher zu sein, seit ihr Berg immer häufiger von Erschütterungen heimgesucht wird. Da die erwachsenen Wawuschels nicht aus den Puschen kommen, macht sich Wischel zusammen mit ihrem Bruder und dem dreiköpfigen Drachen heimlich auf den Weg, um dem Grummeln auf den Grund zu gehen.

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Einmal Flüchtling und zurück

Kategorie
Komödie
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
25.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Andre Diwisch, Johannes Wengatz
Regie
Andre Diwisch
Produktion
Andre Diwisch, München
Inhalt
Eine kleine Gruppe von Dorfbewohnern hat sich zum Ziel gesetzt, die Grenzen vor Flüchtlingen zu beschützen. Mit vielen Vorurteilen im Gepäck machen sie sich auf die Reise. Am Ende finden sie sich selbst ohne Ausweisdokumente und Geld auf der Flüchtlingsroute wieder und lernen die Menschen kennen, die ihre Heimat hinter sich lassen mussten.

Drehbuchförderung

Elefanten haben lange Nasen – Menschen haben kurze Beine/Elefantennasen

Kategorie
Dokumentarfilm
Drehbuchförderung
10.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Stefanie Brockhaus
Produktion
Brockhaus/Wolff, München
Inhalt
Die Produktion und Verlegung von Landminen ist günstig und einfach, ihre Entfernung dagegen extrem aufwendig, kostspielig und gefährlich. In rund 60 Ländern der Welt liegen immer noch 70 Millionen Landminen versteckt; zehn Menschen pro Tag sterben daran weltweit. Hilfe könnte aus unerwarteter Richtung kommen: Elefanten könnten die Suchtrupps unterstützen. Mit ihrem feinen Geruchssinn können sie die Minen frühzeitig riechen und sich vor ihnen schützen.

VR 360 Grad

Escape the World

Kategorie
SciFi
VR 360 Grad
50.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Markus Brandmair
Regie
Markus Brandmair
Produktion
MIM Fusion, München
Inhalt
5 Minuten. Irgendwann im 23. Jahrhundert versinkt die Erde in Chaos und Gewalt. Das staatliche Raumfahrtunternehmen Space Ports ermöglicht es einer Elite, mit dem Programm „Escape the World“ in Kolonien fernab der Erde auszuwandern. Die breite Masse der Bevölkerung erhält dazu keine Chance. Nur eine Ausnahme bildet ein junges Paar, das von Space Ports auserwählt wurde. Die beiden treten die Reise in eine weit entfernte Weltraumkolonie an im falschen Glauben, dass sie dort ein besseres Leben finden werden.

Internationale Koproduktion

Fear of Flying

Kategorie
Literaturverfilmung
Internationale Koproduktion
2.000.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Shauna Cross
Regie
Tanya Wexler
Produktion
The Amazing Film Company
Inhalt
"Fear of Flying" erzählt von der 29jährigen Schriftstellerin Isadora, die unter ihrem alltäglichen Eheleben leidet. Auf einer gemeinsamen Reise mit ihrem Mann in Wien beschließt sie, sich sexuell zu befreien. Sie will nicht nur ihre Flugangst überwinden, sondern auch wagen, in der Lust und in der Liebe zu fliegen.

Erfolgsdarlehen, Produktion Kinofilm

Fünf Freunde – Im Tal der Dinosaurier

Kategorie
Kinderfilm
Produktion Kinofilm
800.000 € (Februar 2017)
Erfolgsdarlehen
357.339,29 € (Juli 2017)
Drehbuch
Mike Marzuk
Regie
Mike Marzuk
Produktion
Sam Film, München
Inhalt
In den Sommerferien lernen die fünf Freunde den etwas kauzig wirkenden jungen Mann Mary Bach kennen, dessen verstorbener Vater angeblich ein vollständig erhaltenes Dinosaurierskelett entdeckt hat. Doch skrupellose Verbrecher stehlen Marty die Notizen mit den Koordinaten zum „Tal der Dinosaurier“ und hegen einen perfiden Plan.

Internationale Koproduktion

Guns Akimbo

Kategorie
Action Komödie
Internationale Koproduktion
2.000.000 € (Juli 2017)
Regie
Jason Lei Howden
Produktion
Maze Pictures, München
Inhalt
Ein junger Mann namens Miles landet zufällig auf einer Seite im Darknet, auf der Menschen zum Kampf auf Leben und Tod gezwungen werden. Als Miles gegen die unbesiegbare Kampfmaschine Nix antreten muss, ergreift er die Flucht. Dann aber wird seine Ex-Freundin Nova entführt, woraufhin Miles seine Flucht aufgeben und für Nova kämpfen muss.

Drehbuchförderung

Hannes

Kategorie
Tragikomödie
Drehbuchförderung
30.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Christian Lex, Angelika Schwarzhuber
Produktion
Lailaps Pictures, München
Inhalt
Nach dem gleichnamigen Roman von Rita Falk. Hannes und Uli sind beste Freunde seit Kindertagen. Nach Ulis bestandenem Abitur wollen sie sich einen großen Traum erfüllen und auf ihren Motorrädern ein Jahr lang die Welt bereisen. Doch bei einer Probefahrt verunglückt Hannes und liegt im Koma. Uli glaubt fest daran, dass Hannes wieder aufwacht und schickt ihm Fotos, Videos und Sprachnachrichten auf sein Handy, damit er nichts verpasst. Während er auf Uli wartet, macht er ein FSJ in einer Einrichtung für psychisch Erkrankte und engagiert sich nach und nach mehr als er müsste für die Menschen in der Einrichtung. Und auch als er Hannes nicht mehr helfen kann, hilft ihm das Jahr, um von Hannes Abschied zu nehmen.

Projektentwicklung Kinofilm

Hormone

Kategorie
Komödie
Projektentwicklung Kinofilm
60.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Petra Fuchs
Regie
Sherry Hormann
Produktion
die film, München
Inhalt
Elisabeth Meinhardt ist Mitte 40 und alleinerziehende Mutter. Während ihr Sohn Fabian gerade von pubertären Hormonen überflutet wird, ziehen sich bei Elisabeth die Hormone bereits nach und nach zurück. Das Resultat ist dasselbe: ein chemisches Desaster.

Nachwuchsförderung Erstlingsfilm

Ich liebe alles, was ich an dir hasse

Kategorie
Romantic Comedy
Nachwuchsförderung Erstlingsfilm
180.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Nadine Keil, Barbara te Kock
Regie
Nadine Keil
Produktion
Amalia Film, Grünwald
Inhalt
Mit Hilfe eines Hormonpräparats von zwei verrückten Wissenschaftlern versucht die unglücklich verliebe Helena ihren Schwarm zu erobern. Doch stattdessen löst sie ein riesiges Chaos aus, als sich der Freund ihrer Zwillingsschwester in sie und ihr Schwarm sich in den besten Freund verliebt.

Produktion Kinofilm

Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers

Kategorie
Familienfilm
Produktion Kinofilm
500.000 € (Juli 2017)
BBF Produktion Kinofilm
100.000 €
Drehbuch
Sharon von Wietersheim
Regie
Sharon von Wietersheim
Produktion
Rich and Famous Film, München
Inhalt
Dick lebt mit ihren beiden Schwestern Angel und Dalli auf dem Immenhof. Doch seit dem Tod ihres Vaters hat sich einiges verändert und die guten Zeiten liegen lange zurück. Der Hof steht unmittelbar vor der Zwangsübernahme. Als Dick davon erfährt, dass sie ihr Zuhause und die Pferde, die ihr die Welt bedeuten, verlieren soll, stellt sie sich dem Schatten ihrer Vergangenheit und findet ihre Bestimmung.

Produktion Kinofilm

Ingmar Bergman – Vermächtnis eines Jahrhundertgenies (AT)

Kategorie
Dokumentarfilm
Produktion Kinofilm
40.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Margarethe von Trotta, Felix Moeller
Regie
Margarethe von Trotta, Felix Moeller
Produktion
C-Films Deutschland, Hamburg
Inhalt
Er gilt als bedeutendster Filmemacher aller Zeiten: 2018 wäre Ingmar Bergman 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass nähert sich Margarethe von Trotta dem Werk und der Person Bergmans und erkundet dessen filmisches Erbe im Gespräch mit einer neuen Generation von Filmemachern.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Drehbuchförderung, Projektentwicklung Kinofilm, Produktion Kinofilm

Jugend ohne Gott

Kategorie
Literaturverfilmung
Drehbuchförderung
35.000 € (Juli 2014)
Projektentwicklung Kinofilm
65.000 € (Dezember 2014)
Produktion Kinofilm
1.000.000 € (Juli 2015)
Erfolgsdarlehen
19.681,79 € (März 2016)
Verleihförderung
80.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Matthias Pacht, Alexander Buresch
Regie
Alain Gsponer
Produktion
die film GmbH, München
Verleih
Constantin Film Verleih, München
Inhalt
In einer nicht allzu fernen Zukunft, in der Integration dazu dient, die Eliten zu schützen und die Schwachen zu isolieren, wird bei dem alljährlichen Assessment-Camp der Abschlussklasse die junge Schülerin N. erschlagen im Wald gefunden. Auf der Suche nach der Wahrheit bricht der vermeintlich moralisch integre Lehrer mit seinen eigenen Wertevorstellungen, als er sich in seinen eigenen Lügen verheddert. Plötzlich gesteht jemand einen Mord, den er gar nicht begehen konnte, und der fragile Zusammenhalt einer jugendlichen Elite droht an sich selbst zu zerbrechen.

Produktion Kinofilm

Kalte Füße

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
250.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Christof Ritter
Regie
Wolfgang Groos
Produktion
Claussen+Putz Filmproduktion, München
Inhalt
Der junge Faulenzer und Kleinganove Denis schuldet einigen unangenehmen Männern eine Stange Geld. Nur widerwillig lässt er sich darauf ein, in die entlegene Villa des wohlhabenden Schlaganfall-Patienten Raimund einzubrechen, wird prompt entdeckt und fälschlicherweise für den Krankenpfleger gehalten. Als über Nacht ein Schneesturm hereinbricht, ist er mit dem alten Herrn und seiner deutlich überforderten Enkelin in dem Anwesen gefangen und muss notgedrungen den Kampf gegen den wütenden Patriarchen im Rollstuhl aufnehmen, der seine wahre Identität sofort durchschaut hat.

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

La Palma

Kategorie
Tragikomödie
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
50.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Erec Brehmer
Regie
Erec Brehmer
Produktion
Dreifilm, München
Inhalt
Sanne und Markus stecken in einer Beziehungskrise. Um zu beweisen, dass eine großartige Zukunft vor ihnen liegt, hat Markus Sanne einen Urlaub nach Gran Canaria geschenkt. Doch versehentlich landen sie auf der falschen Insel. Aus der Not heraus steigen sie in ein Ferienhaus ein und beginnen ein Rollenspiel mit neuen Identitäten. Zu Beginn ist das Spiel für beide eine aufregende Neuentdeckung ihrer Beziehung, wird jedoch zunehmend destruktiver, als sich beide in alte Rollenmuster drängen.

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Lass uns abhauen

Kategorie
Liebesfilm
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
40.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Isa Micklitza
Regie
Isa Micklitza
Produktion
Isa Micklitza, München
Inhalt
Der sensible Physik-Student Oskar hat anhand einer Formel ausgerechnet, dass er sein Leben lang allein bleiben wird. Als er sich von einer Brücke stürzen will, wird er unerwartet gerettet. Mit seiner unbekannten Lebensretterin begibt er sich auf eine turbulente Reise, die ihn zurück ins Leben und die beiden einander näher führt.

Nachwuchsförderung Andere

Lost in Face

Kategorie
Dokumentarfilm
Nachwuchsförderung Andere
40.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Valentin Riedl
Regie
Valentin Riedl
Produktion
Corso Film- und Fernsehproduktion, Köln
Inhalt
Carlotta kann sich an kein einziges Gesicht erinnern, auch nicht an ihr eigenes. Sie verwendet verschiedene Strategien, um Menschen wiederzuerkennen, wie zum Beispiel den Gang, die Stimme oder bestimmte Accessoires. Der Film gewährt Einblicke in Carlottas intimste Träume, die sich im Film mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Gesichtsblindheit vermischen.

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Maya

Kategorie
Episodenfilm
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
40.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Teresa Hörl
Regie
Teresa Hörl
Produktion
Markus Mayr, Mäksmy, München
Inhalt
Die 16jährige Maya ist super-diszipliniert, ständig online und latent lebensmüde. Von ihren berufsjugendlichen Eltern wird sie nach Prag geschliffen – der perfekte Ort für eine Family-Reunion, ein legendäres Party-Wochenende und Mayas überfälligen Selbstmordversuch inklusive live-Stream. Aber ausgerechnet der Dealer Jiri, der Maya den tödlichen Pillencocktail dafür verkaufen soll, macht ihr klar, dass sie eigentlich noch ganz viel vom Leben will.

Produktion Kinofilm

Mein Vater Claudia

Kategorie
Dokumentarfilm
Produktion Kinofilm
70.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Uli Decker, Rita Bakacs
Regie
Uli Decker, Rita Bakacs
Produktion
Koberstein Film, Berlin
Inhalt
Die kleine Uli träumt von einem abenteuerlichen Leben als Pirat, Indianerhäuptling oder Papst. Doch jeder ihrer Träume scheitert am Wissen, dem falschen Geschlecht anzugehören. Mit ihrer hartnäckigen Weigerung, sich den gängigen Rollenstereotypen zu unterwerfen, wird sie zusehends zur Außenseiterin. Am Sterbebett ihres Vaters offenbart ihr ihre Mutter das wohlbehütete Geheimnis ihres Vaters: eine Kiste mit Frauenklamotten, Schminke und Perücke. Claudia beginnt, ihre Familie und Identität zu hinterfragen und herauszufinden, was all das für ihr Leben bedeutet.

Produktion Kinofilm

Nach der Arbeit

Kategorie
Dokumentarfilm
Produktion Kinofilm
90.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Alexander Riedel, Bettina Timm
Regie
Alexander Riedel
Produktion
Pelle Film, München
Inhalt
„Nach der Arbeit“ erzählt vom Sinn und Unsinn der Arbeit für den Menschen und davon, welche unerwarteten Möglichkeiten das Leben ohne Arbeit bietet. In ausgewählten Szenen konzentriert sich der Episodenfilm auf die Geschichten seiner Hauptfiguren, die alle eines gemeinsam haben: den Transit zwischen Arbeit und Ruhestand.

Drehbuchförderung, Produktion Kinofilm, Produktion Kinofilm

No Name Restaurant

Kategorie
Komödie
Drehbuchförderung
30.000 € (April 2009)
Produktion Kinofilm
(nicht in Anspruch genommen) 400.000 € (April 2013)
Produktion Kinofilm
320.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Stefan Sarazin, Peter Keller
Regie
Stefan Sarazin, Peter Keller
Produktion
enigma film, München
Inhalt
Der ultra-orthodoxe Jude Ben soll als dringend benötigter zehnter Mann die jüdische Gemeinde in Alexandria vor dem Aus bewahren. Im Sinai gestrandet, wird er von dem Beduinen Adel aufgelesen. Die archetypischen Feinde verbünden sich zu einer Mission, die nur durch ihre Freundschaft gerettet werden kann.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Ostwind - Aufbruch nach Ora

Kategorie
Familienfilm
Produktion Kinofilm
500.000 € (April 2016)
Erfolgsdarlehen
125.000 € (Juli 2016)
Verleihförderung
205.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Lea Schmidbauer
Regie
Katja von Garnier
Produktion
SamFilm
Verleih
Constantin Film Verleih, München
Inhalt
Mika arbeitet inzwischen als Pferdetherapeutin auf Gut Kaltenbach, ist aber zunehmend damit überfordert. In einer Nach- und Nebel-Aktion bricht sie mit Ostwind zusammen nach Andalusien auf, in Ostwinds Heimat. Auf der Hacienda lernt Mika neue Freunde kennen und entdeckt Ostwinds Familie, die in einer wilden Pferdeherde rund um die Wasserquelle Ora lebt.

Projektentwicklung Fernsehfilm

Pan Tau

Kategorie
Serie
Projektentwicklung Fernsehfilm
50.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Stefani Straka
Regie
n.n.
Produktion
Caligari Film- und Fernsehproduktion, München
Inhalt
Pan Tau, der freundliche Herr im eleganten Anzug, ist immer da, wo Familien ihn brauchen. Obwohl er aus einer völlig anderen Zeit zu stammen scheint und kein Wort redet, versteht er doch alles und reagiert auf Probleme auf seine ganz eigene Art und Weise: mit Magie!

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Pickel am Arsch

Kategorie
Dokudrama
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
75.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Oliver Kahl, Leonie Stade, Annika Blendl
Regie
Leonie Stade, Annika Blendl
Produktion
Man on Mars Filmproduktion, München
Inhalt
Der Film begleitet das 18jährige Model Nina und die 42jährige Schauspielerin Mareile scheinbar dokumentarisch bei der Perfektionierung und Erschaffung ihres Selbstbildes. Die beiden Regisseurinnen greifen immer wieder in das Geschehen ein, um es zu optimieren und sich selber in gutes Licht zu rücken. Die Frage, was die permanente Selbstinszenierung mit den Menschen und der Gesellschaft macht, steht dabei Vordergrund und treibt die beiden an.

Erfolgsdarlehen, Erfolgsdarlehen, Erfolgsdarlehen, Produktion Kinofilm

Safari

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
400.000 € (Juli 2017)
Erfolgsdarlehen
24.498 € (Juli 2017)
Erfolgsdarlehen
18.876,63 € (Juli 2017)
Erfolgsdarlehen
96.958,06 € (Juli 2017)
BBF Produktion Kinofilm
150.000 €
Drehbuch
Rudi Gaul
Regie
Rudi Gaul
Produktion
Martin Richter Filmproduktion, München
Inhalt
9 Großstadtjäger, 8 Partnerwechsel, 8 Sex-Begegnungen – verbunden durch das Glücksversprechen der Dating-App Safari. Doch was passiert, wenn man mit einem perfekten Profilbild ins Bett geht, aber neben einem unperfekten Menschen aufwacht? Sollte schnell zum nächsten Match geklickt werden, oder sollte man sich doch lieber auf das wahre Leben einlassen?

Erfolgsdarlehen, Produktion Kinofilm

Sauerkrautkoma

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
450.000 € (Juli 2017)
Erfolgsdarlehen
100.000 € (Oktober 2017)
Drehbuch
Stefan Betz, Ed Herzog
Regie
Ed Herzog
Produktion
Constantin Film Produktion, München
Inhalt
Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Rita Falk. Wenn das kein Stress ist für den Dorfgendarmen Franz Eberhofer: Erst Zwangsbeförderung nach München, dann die Frauenleiche im alten Opel Admiral vom Papa, und jetzt machen seine Freunde in Niederaltenkirchen Franz auch noch die Hölle heiß, dass er endlich Susi heiraten soll.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Schumanns Bargespräche (AT: Bar Lives – Charles Schumann)

Kategorie
Dokumentarfilm
Produktion Kinofilm
80.000 € (Oktober 2015)
Verleihförderung
20.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Marieke Schroeder
Regie
Marieke Schroeder
Produktion
Thali Media GmbH, München
Verleih
NFP marketing & distribution, Berlin
Inhalt
Der weltberühmte Barkeeper Charles Schumann ist nicht nur Macher des „Schumanns“ in München, sondern auch Autor, Model und Denker. Der Film erzählt Schumanns Lebensgeschichte und begleitet ihn auf der Reise zu den außergewöhnlichsten Bars weltweit, in denen er im Gespräch mit prominenten Gästen und Barmachern dem Phänomen „Bar“ nachgeht.

Verleihförderung, Nachwuchsförderung Erstlingsfilm, Slate Funding

Sommerhäuser

Kategorie
Familienfilm
Slate Funding
95.000 € (Oktober 2015)
Nachwuchsförderung Erstlingsfilm
300.000 € (März 2016)
Verleihförderung
40.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Sonja Kröner
Regie
Sonja Kröner
Produktion
Walker+Worm Film GmbH & Co. KG, München
Verleih
Prokino Filmverleih, München
Inhalt
Im Sommer 1976 versammeln sich nach der Beerdigung der Matriarchin Sophie die Familienmitglieder in ihrem Gemeinschaftsgarten. Nach und nach treten subtile Risse im fein gesponnenen Familiengeflecht zutage. (Slate Funding zusammen mit den Projekten "Das dritte Sterben" und "MS Zukunft").

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Special Forces

Kategorie
Komödie
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
40.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Florian Borkamp, Geraldine Laprell
Regie
Florian Borkamp
Produktion
Sterntaler Film, München
Inhalt
Der junge Polizist Theo kehrt für die Beerdigung seiner Mutter in sein Heimatdorf zurück. Doch bevor er überhaupt einen Fuß in das Dorf setzen kann, muss er feststellen, dass sich der beschauliche Ort von der Außenwelt abgeschottet hat. Ausgerechnet sein Vater ist Initiator und Anführer einer autoritären Bürgerwehr, die für die Abschottung verantwortlich ist. Theo gerät mit ihm in einen Konflikt bei dem Weltanschauungen aufeinander prallen und alte Wunden aufgerissen werden.

Drehbuchförderung

Supermütter/Mütter

Kategorie
Komödie
Drehbuchförderung
30.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Elke Rössler
Produktion
Roxy Film, München
Inhalt
Isabell, Ulli und Caro sind moderne Mütter: Sie sind liberal, offen, finanziell abgesichert und fristen ihr Dasein in Altbauwohnungen im Szeneviertel einer hippen, urbanen Großstadt. Und alle drei haben eines gemeinsam: Ihre Söhne stehen unmittelbar vor dem ersten Schultag, als sich die Stadt dazu entscheidet, den Einzugsbereich der Schulen im Viertel zu verschieben. Die Katastrophe tritt ein und die Kinder landen statt auf der gutbürgerlichen Vorzeigeschule in der benachbarten Ghettoschule. Die Mütter haben nur ein Ziel vor Augen: Raus aus der Ghettoschule, so schnell wie möglich. Doch ihr Kampf gerät zunehmend zu einer unerwarteten Entdeckungsreise.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Unter deutschen Betten

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
800.000 € (Juli 2014)
Verleihförderung
80.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Mira Thiel, Judith Bonesky, Andrea Wilson
Regie
Jan Fehse
Produktion
Construction Filmproduktion GmbH, München
Verleih
20th Century Fox of Germany, Frankfurt
Inhalt
Komödie, inspiriert von dem gleichnamigen Buch von Justyna Polanska. Die Schlagersängerin Linda Lehmann gerät mit Anfang vierzig in eine Krise: Sie wurde von ihrem Mann und Manager verlassen und steht plötzlich vor dem Nichts. Erst durch die polnische Putzfrau Justyna begreift sie ihre Krise als Chance und findet zu ihrem eigenen Lebensweg. Und auch Justyna lernt durch Linda, Grenzen zu setzen und sich nicht nur für andere abzuarbeiten.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Whatever Happens

Kategorie
Romantic Comedy
Produktion Kinofilm
EUR 420.000 € (Oktober 2014)
Verleihförderung
30.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Niels Laupert
Regie
Niels Laupert
Produktion
Jumpseat Filmproduktion GmbH, Berlin
Verleih
Universum Film, München
Inhalt
Hannah und Julian haben sich gerade getrennt und treffen sich ein letztes Mal, um ihre Wohnung aufzulösen – und zwar an Silvester. Doch nichts verläuft wie geplant, und die letzte Nacht wird zu einer turbulenten Achterbahnfahrt.

Erfolgsdarlehen, Produktion Kinofilm

Wie gut ist deine Beziehung?

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
350.000 € (Juli 2017)
Erfolgsdarlehen
81.662 € (Juli 2017)
Drehbuch
Ralf Westhoff
Regie
Ralf Westhoff
Produktion
Westhoff Film, München
Inhalt
Carola und Steve sind seit fünf Jahren zusammen und führen eine glückliche Beziehung. Doch als Steves Freund völlig überraschend von seiner Freundin verlassen wird, erschrickt er. Was, wenn seine eigene Beziehung doch nicht so unangreifbar ist? Steve beschließt, seine Freundin zurückzuerobern, bevor sie auf die Idee kommt, ihn zu verlassen.

Nachwuchsförderung Erstlingsfilm, Projektentwicklung Kinofilm

Wir sind die Roboter

Kategorie
Dokumentarfilm
Projektentwicklung Kinofilm
25.000 € (Juli 2016)
Nachwuchsförderung Erstlingsfilm
125.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Isa Willinger
Regie
Isa Willinger
Produktion
Kloos & Co. Medien, Berlin
Inhalt
Wissenschaftler und Technologie-Konzerne sind sich einig: Roboter werden bald unseren Alltag prägen und in zwanzig Jahren so alltäglich wie heute das Smartphone sein. Und ganz entscheidend werden die humanoiden Roboter dabei sein, die dem Menschen in Gestalt und Verhalten ähnlich sind und zunehmend intelligent und autonom agieren. Der alte Traum des Menschen, selbst zu Schöpfern von Leben zu werden, scheint greifbar nah.

Drehbuchförderung

Yvonne in Salami

Kategorie
Komödie
Drehbuchförderung
30.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Richard Oehmann, Josef Parzefall
Produktion
TheManipulators, München
Inhalt
Die berühmte Kuh Yvonne lebt mit ihrer Familie auf einem Bauernhof und glaubt fest an ein Leben nach dem Stall: Eines Tages wird sie durch eine Pforte namens „Schlachthof“ in ein Paradies gelangen, das Salami genannt wird. Als sie jedoch wirklich als Salami-Kuh aussortiert wird, kommen ihr im Schlachthof Zweifel und sie flieht in den Wald, den sie für das Paradies hält. Doch bald merkt sie, dass ihr Paradies stark reglementiert ist und versucht abermals zu fliehen.