Funded Projects

Produktion Fernsehfilm

24h Jerusalem

Kategorie
Doku-TV-Event
Produktion Fernsehfilm
250.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Volker Heise
Regie
Volker Heise
Produktion
zero one 24 GmbH, Berlin
Senderbeteiligung
BR, BR/Arte und Arte Frankreich
Inhalt
„24h Jerusalem“ basiert auf dem erfolgreichen Format „24h Berlin“ und portraitiert einen Tag im Leben dieser turbulenten Stadt: Eine pulsierende Metropole, in der Menschen im Epizentrum des israelisch-palästinensischen Konflikts ihren ganz normalen Alltag leben.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

3096 Tage

Kategorie
Drama
Produktion Kinofilm
1.000.000 € (Februar 2012)
Verleihförderung
100.000 € (Dezember 2012)
BBF Produktion Kinofilm
300.000 €
Drehbuch
Bernd Eichinger, Ruth Toma
Regie
Sherry Hormann
Produktion
Constantin Film Produktion GmbH, München
Verleih
Constantin Film Verleih
Inhalt
Drama nach dem autobiographischen Buch 3096 Tage von Natascha Kampusch: Im März 1998 wird die 10-jährige Natascha von Wolfgang Prikopil entführt. In einem Verlies hält der Entführer das Mädchen gefangen. In Wien wird vergeblich nach dem vermissten Kind gesucht. Für Natascha beginnt ein achtjähriges Martyrium.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Drehbuchförderung, Produktion Kinofilm

Burg Schreckenstein

Kategorie
Familienfilm
Drehbuchförderung
25.000 € (Februar 2012)
Produktion Kinofilm
800.000 € (April 2015)
Erfolgsdarlehen
500.000 € (Oktober 2015)
Verleihförderung
80.000 € (Oktober 2016)
Drehbuch
Christian Limmer
Regie
Ralf Huettner
Produktion
Roxy Film GmbH; Violet Pictures UG, München
Verleih
Concorde Filmverleih, München
Inhalt
Der 11-jährige Außenseiter Stephan kommt auf das Internat Burg Schreckenstein. Dort lernt er das Leben in der Gemeinschaft kennen und wird Teil eines Streiche-Wettkampfs, den sich die Jungen mit dem benachbarten Mädcheninternat Schloss Rosenfels liefern. Als die Mädchen nach einem misslungenen Streich nach Schreckenstein ziehen müssen, ist plötzlich nichts mehr, wie es war.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Code of Survival

Kategorie
Dokumentarfilm
Produktion Kinofilm
120.000 € (Februar 2012)
Verleihförderung
20.000 € (April 2017)
Drehbuch
Bertram Verhaag, Eva Linke
Regie
Bertram Verhaag
Produktion
DENKmal Film GmbH, München
Verleih
Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG, Aschaffenburg
Inhalt
Weltweit werden zur Nahrungsmittelproduktion gentechnisch veränderte, giftresistente Pflanzen in Kombination mit chemischen Spritzmitteln gegen Unkraut eingesetzt. Die von Wissenschaftlern untersuchten Auswirkungen der Gifte sind fatal. Doch es gibt Alternativen zu dieser Produktionsmethode. Es wird gezeigt, dass ein Umschwenken zu einer lebenserhaltenden Landwirtschaft notwendig ist.

Verleihförderung

Das Haus der Krokodile

Kategorie
Kinderabenteuerfilm
Verleihförderung
75.000 € (Februar 2012)
Regie
Cyrill Boss, Philipp Stennert
Verleih
Constantin Film Verleih, München

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Das Hochzeitsvideo

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
200.000 € (Mai 2011)
Verleihförderung
100.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Gernot Gricksch
Regie
Peter Hansen, Sönke Wortmann
Produktion
Little Shark Entertainment, Köln
Verleih
Constantin Film Verleih GmbH, München
Darsteller
Lisa Bitter, Marian Kindermann, Martin Aselmann
Inhalt
Der Pilot Sebastian und die PR-Juniorberaterin Pia möchten heiraten. Doch schon bald geht alles schief, was schief gehen kann. Das junge Paar erlebt ein Hochzeits-fest mit vielen Überraschungen.

Verleihförderung, Projektentwicklung Kinofilm, Produktion Kinofilm

Das kleine Gespenst

Kategorie
Kinderfilm
Projektentwicklung Kinofilm
60.000 € (Dezember 2010)
Produktion Kinofilm
1.250.000 € (Februar 2012)
Verleihförderung
100.000 € (Oktober 2013)
Drehbuch
Martin Ritzenhoff
Regie
Alain Gsponer
Produktion
Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion, München
Inhalt
Kinderfilm nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Ottfried Preußler. Der größte Wunsch des kleinen Gespenstes ist es, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Als dieser Wunsch in Erfüllung geht, begibt sich das kleine Gespenst auf der Burg Eulenstein auf Erkundungstour. Durch einen Zufall gelangt es in die Stadt Eulenberg, wo es bei den Dorfbewohnern jede Menge Unheil anstiftet. Erst mit Hilfe seines besten Freundes, dem Uhu Schuhu, legt sich der Spuk und das kleine Gespenst findet auf die Burg zurück.

Verleihförderung

Das Leben gehört uns

Kategorie
Drama
Verleihförderung
25.000 € (Februar 2012)
Regie
Valérie Donzelli
Verleih
Prokino Filmverleih GmbH, München

Verleihförderung, Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte

Kategorie
Kinderfilm
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
150.000 € (Februar 2012)
Verleihförderung
30.000 € (April 2013)
BBF Verleih
30.000 €
Drehbuch
Steffen Zacke
Regie
Steffen Zacke
Produktion
FR Entertainment GmbH, München
Verleih
Summiteer Films GmbH, München
Inhalt
Prinzessin Clara möchte unbedingt eine richtige Prinzessin werden und in einem richtigen Märchen vorkommen. Doch wie stellt man das an? Auch ihr Freund, der Hofnarr Michel, weiß darauf keine Antwort. Erst als Prinz Ermelin auftaucht, scheint Clara ihrem Wunsch näher zu kommen.

Erfolgsdarlehen, Produktion Fernsehfilm

Das Vermächtnis der Wanderhure

Kategorie
Historienfilm
Produktion Fernsehfilm
450.000 € (Oktober 2011)
Erfolgsdarlehen
80.766 € (Februar 2012)
Drehbuch
Carolin Hecht
Regie
Thomas Nennstiel
Produktion
TV60Filmproduktion, München
Senderbeteiligung
SAT. 1
Inhalt
Marie und ihr neugeborener Sohn werden von Hulda von Hettenheim entführt, die so an den Thron kommen möchte. Als dies fehlschlägt, verschleppt Hulda die beiden zu den Mongolen, mit denen sie sich gegen König Sigismund verbündet hat. Marie und ihr Mann, der Reichsritter Michel, müssen nicht nur um ihre Familie kämpfen, son-dern auch einen alles vernichtenden Mongolensturm verhindern.

Nachwuchsförderung Andere

Der Fall Nils B.

Kategorie
Kurzfilm
Nachwuchsförderung Andere
20.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Michael Fiebrig, Jessica Mohr
Regie
Michael Fiebrig
Produktion
Steve Döschner, Nürnberg
Inhalt
Der unbekümmerte Herr Hacéne und der melancholische Herr Dr. Friedberg sind grundverschieden. Doch als das Schicksal Dr. Friedberg ein Kind in die Arme wirft, verbinden sich ihre Lebensgeschichten.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Die Farbe des Ozeans

Kategorie
Drama
Produktion Kinofilm
300.000 € (Juli 2009)
Verleihförderung
40.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Maggie Peren
Regie
Maggie Peren
Produktion
Südart Filmproduktion München
Senderbeteiligung
Br, Arte, SWR
Verleih
Movienet Film GmbH, München
Darsteller
Sabine Timoteo, Friedrich Mücke
Inhalt
Nathalie liegt am Strand von Gran Canaria, als unweit von ihr ein Holzkahn mit afrikanischen Flüchtlingen ankommt. Zwei Flüchtlinge, Chani und sein Sohn Mamadou, bitten sie um Wasser. Wenig später werden alle Flüchtlinge von der Polizei, darunter Jose, festgehalten, die Überlebenden kommen ins Krankenhaus. Aber Chani und Mamadou flüchten und bitten Nathalie um Hilfe.

Produktion Fernsehfilm

Die Geschichte des Hauses Adlon

Kategorie
TV-Dreiteiler
Produktion Fernsehfilm
400.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Rodica Döhnert
Regie
Uli Edel
Produktion
MOOVIE - The Art of Entertainment GmbH, Berlin
Senderbeteiligung
ZDF
Inhalt
„Die Geschichte des Hauses Adlon“ erzählt Berliner Geschichte(n) rund um das legendäre Grand Hotel, in dessen bewegtem Schicksal sich das 20. Jahrhundert spiegelt. Der Zuschauer erlebt aus der Sicht einer fiktionalen Zeitzeugin die Welt der Hoteldynastie, ihrer Angestellten und der internationalen Stars, die hier zu Gast waren.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Die Vierte Macht

Kategorie
Politdrama
Produktion Kinofilm
400.000 € (Dezember 2009)
Verleihförderung
100.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Dennis Gansel
Regie
Dennis Gansel
Produktion
UFA Cinema
Verleih
Universal Pictures Film & Fernsehvertrieb, Hamburg
Inhalt
Nach einem Skandal erhält der Berliner Journalist Paul eine zweite Chance bei einem Moskauer Boulevardblatt. In der russischen Hauptstadt wohnt er in der ehemaligen Wohnung eines Vaters, der vor fünf Jahren unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Paul schreibt über die Schönen und Reichen. Als er die Soziologie-Studentin Katja kennenlernt, erfährt er etwas über die dunklen Seiten Moskaus und gerät in den Strudel der Konflikte zwischen dem russischen Sicherheitsapparat und tschetschenischen Terroristen.

Verleihförderung, Nachwuchsförderung Erstlingsfilm

Finsterworld

Kategorie
Tragikomödie
Nachwuchsförderung Erstlingsfilm
250.000 € (Februar 2012)
Verleihförderung
50.000 € (Oktober 2013)
Drehbuch
Frauke Finsterwalder, Christian Kracht
Regie
Frauke Finsterwalder
Produktion
Walker+Worm Film GmbH, München
Inhalt
Finsterworld präsentiert einen verstörenden und letztendlich zutiefst traurigen Blick auf die deutsche Gesellschaft. Die Tragikomödie verbindet die Lebensgeschichten von zwölf Hauptfiguren und zeigt deren Schwierigkeiten, sich im alltäglichen Leben zurechtzufinden.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Hanni & Nanni 2

Kategorie
Kinder-/Jugendfilm
Produktion Kinofilm
600.000 € (Mai 2011)
Verleihförderung
100.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Jane Ainscough, Christoph Silber
Regie
Julia von Heinz
Produktion
UFA Cinema, Potsdam
Senderbeteiligung
ZDF
Verleih
Universal Pictures Film & Fernsehvertrieb, Hamburg
Darsteller
Jana und Sophia Münster, Heino Ferch, Suzanne von Borsody
Inhalt
Drama nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe. Hanni und Nanni kehren nach den Sommerferien mit Vorfreude zurück zum „Lindenhof“. Doch dort geht es drunter und drüber: Die Direktorin Frau Theobald überträgt wegen eines Notfalls die Schulleitung an Madame Bertou, ein Sturm hat das Hockey-Feld ruiniert und zu allem Überfluss wird Nanni plötzlich entführt. Hanni und ihre Freundinnen müssen handeln und schmieden einen gewagten Plan.

Drehbuchförderung

Im Herbst

Kategorie
Drama
Drehbuchförderung
30.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Anna Maria Praßler, Corbinian Lippl
Produktion
Amalia Film GmbH, München
Inhalt
Der 38-jährige Markus entkommt bei einem Volksfest nur knapp einem Sprengstoffattentat. Seine Familie und Freunde erklären ihn für tot. Markus nutzt diesen Vorfall, um sich mit der attraktiven Johanna in die Berge abzusetzen. Während der Tour gestaltet sich die Beziehung der beiden als kompliziert, bis Markus Johannas Geheimnis erfährt.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Janosch - Komm, wir finden einen Schatz!

Kategorie
Animation
Produktion Kinofilm
300.000 € (Februar 2010)
Verleihförderung
80.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Nana Meyer
Regie
Irina Probost
Produktion
Papa Löwe Filmproduktion, München
Verleih
MFA+ Film Distribution e.K., Regensburg
Inhalt
Tiger und Bär sind zusammen mit dem Hasen Jochen Gummibär auf Schatzsuche und müssen gegen den Hund Kurt und den Kater Gokatz wettei-fern, die es ebenfalls auf den Schatz abgesehen haben. Die abenteuerliche Suche hält für beide Teams viele unerwartete Überraschungen bereit, bis sie am Ende zu viel wertvolleren Erkenntnissen kommen, als zuvor angenommen.

Verleihförderung, Nachwuchsförderung Andere

Jasmin

Kategorie
Drama
Nachwuchsförderung Andere
30.000 € (Oktober 2010)
Verleihförderung
25.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Christian Lyra
Regie
Jan Fehse
Produktion
milk film, München
Verleih
Camino Filmverleih GmbH, Stuttgart
Inhalt
Die Psychiaterin Dr. Feldt hat in einem schrecklichen Fall zu entscheiden: Die junge Mutter Jasmin hat ihre Tochter umgebracht und danach einen Selbstmord-versuch begangen. Im Rahmen eines psychologischen Gutachtens muss sie entscheiden, ob Jasmin schuldfähig war. Das Kammerspiel beleuchtet dabei die Beweggründe der unvorstellbaren Tat und geht auf die Suche nach Antworten, die den Mord nicht rechtfertigen, aber zum Verständnis der Handlung beitragen sollen.

Produktion Kinofilm

Jesus Video 3D

Kategorie
Action
Produktion Kinofilm
800.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Sebastian Niemann, Martin Ritzenhoff
Regie
Sebastian Niemann
Produktion
Rat Pack Filmproduktion GmbH, München
Inhalt
Action-/Abenteuerfilm nach dem gleichnamigen Roman von Andreas Eschbach. Stephen Foxx entdeckt auf einer Ausgrabungsstätte in Israel ein 2000 Jahre altes Skelett, neben dem eine Anleitung für eine Videokamera liegt, die erst in drei Jahren auf den Markt kommen wird. Handelt es sich bei dem Skelett um einen Zeitreisenden, der eine Aufnahme von Jesus Christus gemacht hat? Eine erbarmungslose Hetzjagd durch Israel beginnt.

Nachwuchsförderung Andere

Kilian. (AT: amok@school)

Kategorie
Jugenddrama
Nachwuchsförderung Andere
25.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Miguel Schütz
Regie
Miguel Schütz
Produktion
BlanckeDegenhardtSchütz Filmproduktion GbR, München
Inhalt
Der 16-jährige Pulli wirkt wie ein ganz normaler Jugendlicher. Trotzdem wird er von seinen Mitschülern zum Außenseiter gemacht. Das jahrelange Mobbing findet während eines Konfliktseminars mit seiner Klasse ein scheinbar grausames Ende.

Drehbuchförderung

Mordogan

Kategorie
Drama
Drehbuchförderung
22.700 € (Februar 2012)
Drehbuch
Jessica Krummacher
Produktion
Lieblingsfilm GmbH, München
Inhalt
Im türkischen Ferienort Mordogan besitzt der Münchner Max zusammen mit seiner Ex-Frau ein kleines Ferienhaus. Dort möchte er seinen Lebensabend verbringen. Doch von der Idylle bleibt nicht mehr viel übrig, als sich Max plötzlich mit alltäglichen Problemen beschäftigen muss und seine todkranke Freundin Franziska vor der Tür steht.

Verleihförderung, Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Nirgendland (AT: Kein Kinderlied)

Kategorie
Dokumentarfilm
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
45.000 € (Februar 2012)
Verleihförderung
10.000 € (Oktober 2014)
Drehbuch
Helen Simon
Regie
Helen Simon
Produktion
Filmallee – David Lindner Filmproduktion, München
Verleih
Basis Film Verleih GmbH, Berlin
Inhalt
Tina erzählt von ihrer tragischen Vergangenheit und ihrem lebenslangen Kampf um Normalität: Sie und ihre Tochter wurden jahrelang sexuell missbraucht. Gemeinsam versuchen sie, den Teufelskreis zu durchbrechen. Vor Gericht wird ihr Peiniger jedoch freigesprochen.

Produktion Fernsehfilm

No Jungs!

Kategorie
TV-Kinderserie
Produktion Fernsehfilm
450.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Thomas Brezina (Buch)
Regie
Michael Karen u. a.
Produktion
MME fiction GmbH, München
Senderbeteiligung
ZDF
Inhalt
Lissi und Tinka sind zwei höchst ungleiche Mädchen, die sich nicht ausstehen können. Dabei sollen sie zu Stiefschwestern werden. Die beiden machen sich fortan das Leben zur Hölle – bis zu dem Tag, an dem sie Frau Schicketanz und ihr rätselhaftes Haus kennenlernen.

Nachwuchsförderung Erstlingsfilm, Drehbuchförderung

Rock and Roll

Kategorie
Komödie
Drehbuchförderung
30.000 € (Februar 2012)
Nachwuchsförderung Erstlingsfilm
250.000 € (Februar 2015)
Drehbuch
Christof Ritter, Enno Reese
Regie
Enno Reese
Produktion
Neuesuper GmbH & Co. KG
Inhalt
Der ängstliche Unfallstatistiker Philip und der exzentrische Alt-Rocker Matte begeben sich auf einen abenteuerlichen Roadtrip vom Mittelmeer bis an die Nordsee. Pannen, Konflikte und jede Menge Ärger sind vorprogrammiert. Denn die beiden haben nicht nur absolut gegensätzliche Lebensentwürfe und Ziele, sie ha-ben auch gerade erst erfahren, dass sie Vater und Sohn sind.

Verleihförderung

Russendisko

Kategorie
Komödie
Verleihförderung
80.000 € (Februar 2012)
Regie
Oliver Ziegenbalg
Verleih
Paramount Pictures Germany GmbH, Unterföhring

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Sams im Glück

Kategorie
Family Entertainment
Produktion Kinofilm
1.200.000 € (Mai 2011)
Erfolgsdarlehen
4.098 € (Juli 2011)
Verleihförderung
250.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Paul Maar, Ulrich Limmer
Regie
Peter Gersina
Produktion
collina filmproduktion, München
Verleih
Universum Film GmbH, München
Inhalt
Nach einer Regel ereignen sich seltsame Dinge, wenn ein Sams 15 Jahre mit denselben Menschen zusammenlebt. Mittlerweile wohnt das Sams genau so lange bei den Taschenbiers und hat diese Regel vollkommen vergessen. Als es auch die Warnungen vom Übersams ignoriert, muss es mit ansehen, wie sich diese Regel langsam in der Familie Taschenbier bemerkbar macht.

Produktion Kinofilm

Schwanensee 3D

Kategorie
Tanzfilm
Produktion Kinofilm
150.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Ray Barra (Choreographie)
Regie
David Mallet
Produktion
Seven Bridges Entertainment GmbH, Frankfurt a. M.
Inhalt
Tschaikowskis Ballettklassiker über die Geschichte von Prinz Siegfried und der verzauberten Prinzessin Odette, die in Schwanengestalt gefangen ist, wird vom Bayerischen Staatsballett getanzt und vom Bayerischen Staatsorchester begleitet.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Tabu - es ist die Seele ein Fremdes auf Erden

Kategorie
Drama
Produktion Kinofilm
250.000 € (April 2009)
Erfolgsdarlehen
2.882 € (April 2009)
Verleihförderung
25.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Ursula Mauder
Regie
Christoph Stark
Produktion
Film-Line Productions Filmproduktion Geiselgasteig
Senderbeteiligung
BR
Verleih
Camino Filmverleih GmbH, Stuttgart
Darsteller
Lars Eidinger, Peri Baumeister, Rainer Bock
Inhalt
Der Dichter Georg Trakl und seine Schwester Grete leben eine verbotene Liebe in Wien. Zerrissen zwischen Schuldgefühlen und Euphorie entfaltet sich zwar Georgs Werk, aber das Schuldgefühl und der soziale Druck überfordern ihn. Er kapituliert und flüchtet sich in Drogenkonsum. Auch Grete betäubt sich mit Drogen und heiratet nach Georgs Wunsch ihren Musiklehrer. Von nun an stilisiert Georg sie zum Zentrum seines Schaffens und erfährt erstmals Anerkennung für sein Werk. Aber die Liebe zwischen Georg und Grete ist immer noch ungebrochen…

Verleihförderung

Trans Bavaria

Kategorie
Komödie
Verleihförderung
25.000 € (Februar 2012)
Regie
Konstantin Ferstl
Verleih
Zorro Film GmbH, München

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Was weg is, is weg

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
400.000 € (März 2011)
Verleihförderung
80.000 € (Februar 2012)
Drehbuch
Christian Lerch
Regie
Christian Lerch
Produktion
deutschfilm, Berlin
Verleih
Senator Film Verleih GmbH, Berlin
Inhalt
Die drei Brüder Paul, Lukas und Hansi Baumgarten wachsen in einem bayerischen Dorf auf und helfen ihrem Onkel Sepp bei einer Erfindung in dessen Werkstatt. Bei einem Unfall fällt Sepp ins Koma und Paul ist seit dem Vorfall geistig verwirrt. Die drei Brüder verlieren sich aus den Augen und treffen 20 Jahre später wieder aufeinander, als ein dubioser Versicherungsbetrug mit einem abgetrennten Arm Aufregung in das kleine Dorf bringt.