Funded Projects

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Antonio ihm schmeckt's nicht (AT: Antonio im Wunderland)

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
300.000 € (Dezember 2014)
Verleihförderung
80.000 € (Juli 2016)
Drehbuch
Daniel Speck, Jan Weiler
Regie
Sven Unterwaldt
Produktion
Bavaria Pictures GmbH, Geiselgasteig
Inhalt
Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Jan Weiler; Fortsetzung von „Maria ihm schmeckt`s nicht“. Die schwangere Sara und ihr Mann Jan sind voller Vorfreude auf ihre familienfreien Flitterwochen in New York. Allerdings hat Schwiegervater Antonio ganz andere Pläne und schließt sich kurzerhand dem jungen Paar an.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Das ewige Leben

Kategorie
Thriller-Komödie
Produktion Kinofilm
270.000 € (Dezember 2013)
Verleihförderung
40.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Josef Hader, Wolfgang Murnberger, Wolf Haas
Regie
Wolfgang Murnberger
Produktion
DOR Film West Produktionsgesellschaft mbH, München
Verleih
Majestic Filmverleih GmbH, Berlin
Inhalt
Thriller/Schwarze Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Wolf Haas. Privatdetektiv Brenner kehrt in seine Heimatstadt Graz zurück, um Abstand von einer unguten Geschichte zu gewinnen, wegen der er die Stadt damals verlassen hat. Doch diese holt ihn wieder ein. Brenner wird mit Morden und einem verhängnisvollen Kopfschuss konfrontiert. Verbissen macht er sich auf die Suche nach dem Mörder.

Drehbuchförderung

Das Unkrautland

Kategorie
Animation
Drehbuchförderung
30.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Jörg Ihle, Dominik Hochwald
Produktion
new!move films GbR, München
Inhalt
Der unbeholfene Trickzauberer Primus verliert auf der Bühne immer wieder die Nerven und verpfuscht die Show. Als er von seinem Meister rausgeworfen wird, entdeckt Primus die Reste des sagenumwobenen Unkrautlands. Ungeschickt wie er ist, platzt er dort mitten in eine Verwandlungszauberei und wird versehentlich mit einem bedeutsamen Zauber wahrer Magie belegt, der die letzte Hoffnung für die Rettung des Unkrautlands ist.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Der kleine Drache Kokosnuss

Kategorie
Animation
Produktion Kinofilm
500.000 € (April 2012)
Verleihförderung
150.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Mark Slater, Gabriele M. Walther
Regie
Hubert Weiland, Thomas Bodenstein
Produktion
Caligari Film- und Fernsehproduktion GmbH, München
Verleih
Universum Film GmbH, München
Inhalt
Animationsfilm nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Ingo Siegner. Den Drachen Kokosnuss, der nicht fliegen kann, und den Fressdrachen Oskar, der Vegetarier ist, verbindet mehr als eine Freundschaft: Beide haben Stress mit ihren Eltern. Als das für die Feuerdrachen lebenswichtige Feuergras gestohlen wird und ein Konflikt mit den Fressdrachen droht, machen sich die beiden allein auf die Suche nach dem Dieb.

Produktion Fernsehfilm

Die Akte General (AT: Der General)

Kategorie
Drama
Produktion Fernsehfilm
150.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Alexander Buresch
Regie
Stephan Wagner
Produktion
UFA Fiction GmbH, Ludwigsburg
Senderbeteiligung
SWR, Degeto, SR, Arte
Inhalt
Drama/Politthriller, basierend auf historischen Ereignissen. Der jüdische Staatsanwalt Fritz Bauer ist zur Zeit der Adenauer Regierung für die Verfolgung nationalsozialistischer Verbrechen zuständig. Der Film konzentriert sich auf die Jahre 1959 bis 1962 und erzählt die Geschichte von Bauers Kampf gegen die alten Naziseilschaften in Politik und Justiz und seiner Rolle bei der Überführung Adolf Eichmanns durch den Mossad.

Erfolgsdarlehen, Projektentwicklung Fernsehfilm, Produktion Fernsehfilm

Die Donauschwaben

Kategorie
Historienfilm
Projektentwicklung Fernsehfilm
35.000 € (Juli 2014)
Erfolgsdarlehen
5.929 € (Dezember 2014)
Produktion Fernsehfilm
530.000 € (Juli 2015)
Drehbuch
Franz Xaver Bogner
Regie
Franz Xaver Bogner
Produktion
Film-Line Productions Filmproduktions GmbH, München
Senderbeteiligung
ARD Degeto, BR, SWR
Inhalt
1755. Die Menschen leiden an Hunger und Not, sie sind Leibeigene und unfrei. Der einzige Ausweg zu überleben ist, die Heimat und alles, was einem lieb und wichtig ist, aufzugeben. Auf überladenen Flößen wagen sie eine gefährliche Reise die Donau hinab in das von Türkenkriegen verwüstete Banat.

Produktion Fernsehfilm

Die geheime Welt der Kräuter

Kategorie
Dokumentation
Produktion Fernsehfilm
150.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Eva Rink, Thomas Wartmann
Regie
Ilka Franzmann, Christian Stiefenhöfer, Thomas Wartmann u.a.
Produktion
Filmquadrat.dok GmbH, München
Senderbeteiligung
MDR, Arte, SWR
Inhalt
Dokumentationsreihe, 5 Folgen à 53 Minuten. Die Reihe begibt sich auf eine filmische Reise in die faszinierende Kultur- und Wirkungsgeschichte von Kräutern in verschiedenen Regionen Europas, Lateinamerikas und Asiens. Dabei erzählen die Filme vom Kosmos der Kräuter und deren Bedeutung in der Volksheilkunde, Medizin und im Alltag der Menschen.

Projektentwicklung Kinofilm

Die hellen Tage

Kategorie
Drama
Projektentwicklung Kinofilm
50.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Maggie Peren
Regie
Maggie Peren
Produktion
Tempest Film Produktion GmbH, München
Inhalt
Drama nach dem Bestseller von Zsuzsa Bánk. Ende der 60er Jahre wächst die zurückhaltende Seri bei ihrer alleinerziehenden Mutter auf. Zusammen mit dem ruhigen Karl und der wilden Artistentochter Aja verbringt sie viel Zeit im Garten von Ajas Mutter, der auch bald zum Treffpunkt der drei Mütter wird. Die Frauen und ihre Kinder bilden eine Art Wahlverwandtschaft – bis aus den Kindern junge Erwachsene werden und ihnen die Liebe dazwischen gerät.

Drehbuchförderung, Projektentwicklung Kinofilm

Die Nacht im Papiergebirge

Kategorie
Family Entertainment
Drehbuchförderung
20.000 € (Dezember 2014)
Projektentwicklung Kinofilm
20.000 € (März 2016)
Drehbuch
Thomas Heinemann
Produktion
superNeun Filmproduktion GmbH, München
Inhalt
Aus Wut und Enttäuschung über ihre selbstbezogenen Eltern haut die quirlige und phantasiebegabte 10jährige Paula von zu Hause ab und inszeniert ihre eigene Entführung. Das hat unvorhergesehene, dramatische Folgen. Ungewollt ermöglicht Paula ihrem spießigen und ängstlichen Vater für seine Tochter endlich zum Helden zu werden, um sie aus höchster Gefahr zu retten.

Nachwuchsförderung Erstlingsfilm

Die Überstellung

Kategorie
Drama
Nachwuchsförderung Erstlingsfilm
20.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Evgeny Sosnitsky
Regie
Michael Gurdsky
Produktion
Kader Filmproduktion, München
Inhalt
Drei junge Israelis haben den Auftrag, einen Palästinenser in ein anderes Gefängnis zu überstellen. Die Situation ist angespannt. Eine Annäherung zwischen den Männern scheint unmöglich. Als mitten in der Wüste das Auto stehen bleibt, befinden sich die vier plötzlich in einem Ausnahmezustand. Werden sie es schaffen, sich gegenseitig zu helfen, oder ist eine Annäherung durch die Kriegsrealität nicht möglich?

Drehbuchförderung

Donkeys are dumb

Kategorie
Animation
Drehbuchförderung
30.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Martin Wallner, Charlotte Habersack
Produktion
Dreamin‘ Dolphin GmbH, München
Inhalt
Entgegen aller Vorurteile ist Rupert kein dummer Esel, sondern voller Forschungsdrang. Deshalb freut er sich umso mehr auf seinen ersten Schultag und will aller Welt zeigen, was in ihm steckt. Doch das stellt sich als sehr viel schwieriger heraus, als erwartet. In der Schule wird er gemobbt und auch seine Mutter lässt ihn im Stich. Erst als sich ihm sein Onkel annimmt erkennt Rupert, dass es sich lohnt, für seine Ziele zu kämpfen.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Fack Ju Göhte 2

Kategorie
Komödie
Produktion Kinofilm
800.000 € (Dezember 2014)
Erfolgsdarlehen
500.000 € (Dezember 2014)
Verleihförderung
205.000 € (Juli 2015)
Drehbuch
Bora Dagtekin
Regie
Bora Dagtekin
Produktion
Constantin Film Produktion GmbH, München
Inhalt
Herr Müller manipuliert das Ziel einer Klassenfahrt, um verschollenes Diebesgut zu finden. Der Kampf „Anti-Lehrer gegen Monsterschüler“ geht mit dem gesamten Erfolgs-Ensemble in die zweite Runde.

Drehbuchförderung

Fritz Gerlich – Kampf gegen Hitler

Kategorie
Drama
Drehbuchförderung
20.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Ursula Mauder
Produktion
collina Filmproduktion, München
Inhalt
Fritz Gerlich ist Chefredakteur der Münchner Zeitung „Illustrierte Sonntag“. Er erkennt und benennt schon 1931 das ganze Ausmaß der Bedrohung durch Hitler. Kurz vor der Machtergreifung belegt er durch zähe Recherche Hitlers Schuld am Tod seiner Nichte und Geliebten Geli. Die Justiz deckt Hitler und eine erbitterte Feindschaft beginnt. Mit wachsender Wut stellt sich der Publizist gegen Hitler und funktioniert seine Zeitung zum Widerstandsblatt „Der gerade Weg“ um. Als Hitler 1933 an die Macht gelangt, bedeutet dies den Tod von Gerlich.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Fünf Freunde 4

Kategorie
Family Entertainment
Produktion Kinofilm
900.000 € (Februar 2014)
Erfolgsdarlehen
136.003,34 € (Februar 2014)
Verleihförderung
150.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Peer Klehmet, Sebastian Wehlings
Regie
Mike Marzuk
Produktion
SamFilm GmbH, München
Verleih
Constantin Film Verleih
Inhalt
Die Fünf Freunde bewegen sich im vierten Teil in der mystischen Welt der Mumien und Pharaonen. Als Onkel Quentin fälschlicherweise beschuldigt wird, eine antike Münze gestohlen zu haben, verfolgen die Kinder einen skrupellosen, machtgierigen Geheimbund.

Produktion Fernsehfilm

Geschwister

Kategorie
Drama
Produktion Fernsehfilm
200.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Markus Mörth
Regie
Markus Mörth
Produktion
Nominal Film, München
Senderbeteiligung
ZDF, Arte
Inhalt
Die 18-jährige Bebe und ihr jüngerer Bruder Mikhail sind als Roma gezwungen, ihr Heimatland Moldawien zu verlassen und auf eine unbestimmte Reise zu gehen. Mit nichts als einem Sack Heimaterde und einem gemeinsamen Ziel vor Augen flüchten sie Richtung Bayern. Für die beiden beginnt eine Flüchtlings-Odyssee durch Europa.

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Hard Way – Das Action Musical

Kategorie
Musical
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
50.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Daniel Vogelmann
Regie
Daniel Vogelmann
Produktion
Fireapple Films, München
Inhalt
In einem missglückten S.W.A.T. Einsatz verliert Jake seinen besten Freund Zach. Die Terroristin „The Mother“ hat ihn auf dem Gewissen. Ein Jahr später hat Jake die Chance, seinen Freund zu rächen. Mit seinem Team stürmt er das Hauptquartier der gefährlichen Terroristin. Singend und tanzend will er „The Mother“ festnehmen – und traut seinen Augen nicht, als er seinen alten Freund Zach wiedererkennt.

Erfolgsdarlehen, Verleihförderung, Drehbuchförderung, Projektentwicklung Kinofilm, Produktion Kinofilm

Jugend ohne Gott

Kategorie
Literaturverfilmung
Drehbuchförderung
35.000 € (Juli 2014)
Projektentwicklung Kinofilm
65.000 € (Dezember 2014)
Produktion Kinofilm
1.000.000 € (Juli 2015)
Erfolgsdarlehen
19.681,79 € (März 2016)
Verleihförderung
80.000 € (Juli 2017)
Drehbuch
Matthias Pacht, Alexander Buresch
Regie
Alain Gsponer
Produktion
die film GmbH, München
Verleih
Constantin Film Verleih, München
Inhalt
In einer nicht allzu fernen Zukunft, in der Integration dazu dient, die Eliten zu schützen und die Schwachen zu isolieren, wird bei dem alljährlichen Assessment-Camp der Abschlussklasse die junge Schülerin N. erschlagen im Wald gefunden. Auf der Suche nach der Wahrheit bricht der vermeintlich moralisch integre Lehrer mit seinen eigenen Wertevorstellungen, als er sich in seinen eigenen Lügen verheddert. Plötzlich gesteht jemand einen Mord, den er gar nicht begehen konnte, und der fragile Zusammenhalt einer jugendlichen Elite droht an sich selbst zu zerbrechen.

Verleihförderung

La Buena Vida – Das gute Leben

Kategorie
Dokumentarfilm
Verleihförderung
20.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Jens Schanze
Regie
Jens Schanze, Judith Malek-Mahdavi
Produktion
Mascha Film
Verleih
Camino Filmverleih GmbH, Stuttgart
Inhalt
Jairo Fuentes, der junge Anführer der Dorfgemeinschaft von Tamaquito, lebt in den Wäldern im Norden Kolumbiens. Die Natur gibt den Menschen hier alles, was sie zum Leben brauchen. Seit Jahrhunderten gehen sie in den Bergen auf die Jagd, sammeln Früchte und halten Hühner, Schafe und Rinder. Doch die Lebensgrundlage der Wayúu-Gemeinschaft wird durch den Kohleabbau in der Mine «El-Cerrejón» zerstört: Das gewaltige Loch, mit 700 Quadratkilometern der größte Kohletagebau der Welt, frisst sich immer tiefer in die einst unberührte Landschaft. Die Steinkohle wird in alle Welt exportiert. In Deutschland, England und Israel, in den Niederlanden, der Türkei und den USA produzieren die Kohlekraftwerke damit den Strom, der das Leben schnell, hell und warm macht.

Nachwuchsförderung Abschlussfilm

Lost and Found

Kategorie
Komödie
Nachwuchsförderung Abschlussfilm
25.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Claudia Seibl, Paul Thiem
Regie
Claudia Seibl
Produktion
Claudia Seibl, Andrea Schmitt, München
Inhalt
Am Flughafen Tallinn trifft der ältere amerikanische Schriftsteller Neil Goldmann auf den jungen Esten Janek. Als ihr Flug nach New York verschoben wird, lernen sich die beiden Männer besser kennen. Die gemeinsame Nacht auf dem menschenleeren Flughafen führt bei beiden dazu, ihr Leben und ihre Entscheidungen genauer zu hinterfragen.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Marie Curie (AT: Die Leidenschaft der Marie Curie)

Kategorie
Drama
Produktion Kinofilm
250.000 € (Dezember 2014)
Verleihförderung
40.000 € (Oktober 2016)
Drehbuch
Marie Noelle Sehr, Andrea Stoll
Regie
Marie Noelle Sehr
Produktion
P’Artisan Filmproduktion GmbH, München
Verleih
nfp marketing & distribution, Berlin
Inhalt
Nach dem tragischen Unfalltod ihres Mannes Pierre, setzt Marie Curie das gemeinsame Werk fort. Paul Langevin, ein mit Einstein befreundeter Mathematiker, unterstützt sie dabei. Als aus der Freundschaft eine leidenschaftliche Affäre wird und an die Öffentlichkeit gerät, wird Marie zur Zielscheibe von übelwollender Kritik und Verleumdung.

Drehbuchförderung

Memory-Effekt

Kategorie
Tragikomödie
Drehbuchförderung
20.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Simone Kollmorgen
Regie
Lucky Bird Pictures GmbH, München
Inhalt
Der erfolgreiche Schriftsteller Clemens und der Chirurg Hagen könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch trotzdem verbringen sie jedes Jahr einen gemeinsamen Sommerurlaub. Nur dieses Jahr ist alles anders. Clemens hat sich von seiner Frau getrennt und sich in eine Liebesbeziehung mit einer viel jüngeren Frau gestürzt, der er seine kürzlich erhaltene Krankheitsdiagnose verschweigt. Nur Hagen weiß davon, darf allerdings die Wahrheit nicht kundtun und quält sich mit dem Geheimnis. Vor lauter Druck gerät die Freundschaft der Männer kräftig ins Wanken.

Verleihförderung, Nachwuchsförderung Erstlingsfilm

Nirgendwo

Kategorie
Drama
Nachwuchsförderung Erstlingsfilm
250.000 € (Dezember 2014)
Verleihförderung
20.000 € (Juli 2016)
Drehbuch
Matthias Starte
Regie
Matthias Starte
Produktion
Pictures in a Frame, München
Inhalt
Der junge BWL-Student Danny kehrt nach dem plötzlichen Tod seines Vaters widerwillig aus Berlin in seine kleine bayerische Heimatstadt zurück. Dort trifft er auf seine alten Freunde und muss sich die Frage stellen, was er mit seinem Leben anfangen will. Im „Nirgendwo“ erkennt er schließlich, was er wirklich will.

Nachwuchsförderung Andere

Rose

Kategorie
Drama
Nachwuchsförderung Andere
15.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Julian Schneiders
Regie
Claudio Franke
Produktion
Claudio Franke, München
Inhalt
Als Rose aus dem Gefängnis entlassen wird, bietet ihr ihre ehemalige Gefängniswärterin Marie einen Schlafplatz und Arbeit an. Zunächst genießen sie ihren gemeinsamen ersten Abend in Maries Wohnung. Doch schnell wird klar, dass die beiden Frauen unterschiedliche Vorstellungen haben: Marie versucht, Rose in ein neues Gefängnis zu sperren.

Drehbuchförderung

Slaves

Kategorie
Thriller
Drehbuchförderung
20.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Margit Ruile
Produktion
DRIFE Filmproduktion GmbH&Co.KG, München
Inhalt
Berlin 2039. Der digitale Megakonzern Logos hat die Welt in einen komfortablen und sicheren Ort verwandelt – mit Kameras, Drohnen und vor allem durch die Slaves: persönliche Hologramm-Avatare, die das Leben jedes Menschen rund um die Uhr begleiten und alles über sie wissen. Auch Ben vertraut seinem virtuellen Freund namens Sakar. Als Ben jedoch herausfindet, dass er ständig überwacht wird, löscht er Sakar und schließt sich der mysteriösen Organisation der „Falschen Freunde“ an. Doch plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war, und Ben ist großen Gefahren ausgesetzt.

Verleihförderung, Produktion Kinofilm

Smaragdgrün

Kategorie
Jugenddrama
Produktion Kinofilm
400.000 € (Dezember 2014)
Verleihförderung
80.000 € (April 2016)
BBF Produktion Kinofilm
250.000 €
Drehbuch
Katharina Schöde
Regie
Felix Fuchssteiner
Produktion
Lieblingsfilm GmbH, München
Inhalt
Dritter Teil der Fantasy-Reihe nach dem gleichnamigen Jugendroman von Kerstin Gier. Gwendolyn will unbedingt verhindern, dass es dem bösen Grafen von St. Germain gelingt, die Herrschaft über die Vergangenheit und Zukunft zu erlangen. Gwens Liebe zum Zeitreisebegleiter Gideon wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Kann sie Gideons Leben retten und zugleich den Grafen von St. Germain mit seinen Logenmännern zur Strecke bringen?

Verleihförderung, Internationale Koproduktion

Snowden (AT: Sacha)

Kategorie
Biopic
Internationale Koproduktion
1.600.000 € (Dezember 2014)
Verleihförderung
130.000 € (Juli 2016)
Regie
Oliver Stone
Produktion
KrautPack Entertainment GmbH & Co. KG
Darsteller
Joseph Gordon-Levitt
Inhalt
Drama und Politthriller um Whistleblower Edward Snowden.

Drehbuchförderung

Vor dem Sonnenaufgang

Kategorie
Politthriller
Drehbuchförderung
20.000 € (Dezember 2014)
Drehbuch
Nuran David Calis
Produktion
Uschi Reich Filmproduktion, München
Inhalt
Berlin heute. Ethnisch religiöse Konflikte bestimmen den Alltag vieler Menschen, Banden treiben ihr Unwesen und der Staat versucht, die aufkeimenden Unruhen mittels einer extra eingerichteten Unterorganisation des LKA in Grenzen zu halten. Jonas wurde als Waise ohne konfessionelle Bindung als Agent für diese Organisation ausgewählt. Als er bei einem Einsatz die christliche Adoptivtochter eines geschätzten jüdischen Anwalts rettet und sich auch noch in sie verliebt, ist dies für Jonas der Anfang seiner Verstrickungen in dem aufkochenden Konflikt.