Funded Projects

Protoypenentwicklung Games

GameDeck – Mara und der Feuerbringer

Kategorie
Live Game
Protoypenentwicklung Games
80.000 € (April 2015 (Games))
Spieleentwickler
Reality Twist GmbH, München
Plattformen
Live Game Räume: GameDeck
Inhalt
Die Spieler betreten das GameDeck, einen Raum, in dem verschiedene Szenen aus der Romanvorlage “Mara und der Feuerbringer” nachgespielt werden können. Project Mapping ermöglicht, dass ein Großteil des Raumes mittels Datensatz heruntergeladen und an die Wände projiziert werden kann. Computerspieltechniken, Raumkonzeption und Projektionstechnik werden dabei verbunden und bieten dem Spieler ein noch tieferes Spielerlebnis, in der das Game vom Bildschirm in die reale Welt transportiert wird

Protoypenentwicklung Games, Produktion Games

Shift Happens (AT: Mercury Shift 3D)

Kategorie
Jump and Run
Protoypenentwicklung Games
70.000 € (November 2013 (Games))
Produktion Games
114.000 € (April 2015 (Games))
Spieleentwickler
Klonk Games UG, München
Plattformen
Windows, Mac OS X/Steam
Inhalt
Shift Happens ist ein Rätselspiel mit Koop-Modus für bis zu zwei Spieler. Dabei steuert jeder Spieler eine der zwei Spielfiguren, die sich abwechselnd groß und klein machen können. Die Rätsel und Aufgaben erfordern Kombinationsgabe und Geschicklichkeit, da die zwei Figuren nie gleichzeitig groß oder klein sein können. Zudem können die Spieler nur in Kooperation und mit Teamplay die Rätsel und Aufgaben lösen. Gesteuert wird das Spiel dabei über die Shift-Taste.

Konzeptentwicklung Games

Trails of Exodus

Kategorie
Simulation
Konzeptentwicklung Games
20.000 € (April 2015 (Games))
Spieleentwickler
Gentle Troll Entertainment GmbH, Würzburg
Plattformen
Windows, Mac, Steam Machines, Linux, Browser, iOS, Android, Windows Phone
Inhalt
Einzelspieler-Planungssimulation mit Rollenspiel-Elementen. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Reisebüro-Besitzers in einem fiktiven Land mit einer sich zuspitzenden innenpolitischen Konfliktsituation. Dabei wird er von immer mehr Menschen, die aus dem Land fliehen möchten, um Hilfe gebeten. Je mehr sich der Konflikt zuspitzt, umso komplexer und schwieriger wird die Organisation der Transport- und Fluchtmöglichkeiten. Der Spieler wird dabei vor moralische und kombinatorische Herausforderungen gestellt und soll entscheiden, wem und wie er helfen möchte. Je besser ihm dies gelingt, umso besser ist auch der Ruf, den er sich erwirbt. Dies wiederum hat Konsequenzen für den weiteren Spielverlauf.